Artikel-Nr.: 47963

Michelin Power Competition 28" Faltreifen

ab 29,37€

zzgl. Versandkosten
für Lieferung nach USA

Verfügbarkeit:
Ausführung wählen
Anzahl:

Lieferung nach USA nicht möglich

  • 100 Tage Rückgaberecht
  • Versand CO2 neutral mit DHL
  • Trusted Shop 4.88/5.00

Der Schnellste: der Power Competition Faltreifen von Michelin


Der schnellste Reifen beim Zeitfahren und Straßenrennen. Genieße mehr Leistung und bessere Fahrstabilität dank der neuen Race Compound-Mischung, die vom Motorrad-Grand-Prix stammt. Bei gleichbleibendem Grip bietet dieses neue Gummi sehr geringe Energieverluste beim Fahren.



Spezifikationen:


Einsatzbereich: Road
Ausführung: Faltreifen
Tubelesssystem: ohne

Technische Daten:


Gummimischung Lauffläche: Race Compound
Karkasse: 180 tpi, 3 Lagen
Pannenschutz: Aramid Protekt

Stärken / Schwächen:


Nassgrip: 4 (von 5)
Rollwiderstand / Effizienz: 5 (von 5)
Laufleistung: 4 (von 5)
Pannensicherheit 3,5 (von 5)
Gewicht: 5 (von 5)

Modellindex:


23-622 (700x23C)
Dimension: 700 x 23C
ETRTO: 23-622
Luftdruck: 6,0 - 8,0 bar
Schlauchempfehlung: A1
Herstellernummer: 024207

25-622 (700x25)
Dimension: 700 x 25C
ETRTO: 25-622
Luftdruck: 5,0 - 8,0 bar
Schlauchempfehlung: A1
Herstellernummer: 028426

Features:


- 25 % weniger Rollwiderstand im Vergleich zum Vorgänger
- 10 Watt Einsparung (1 Minute und 25 Sekunden schneller auf 40 km bei 35 km/h) gegenüber dem Vorgänger
- deutlich weniger Rollwiderstand dank der neuen Race Gummimischung (Mono-Compound)
- dank des neuen Reinforced Materials unter der Lauffläche aus Aramidfasern mehr Sicherheit
- mehr Sicherheit dank DiscBraker Ready
- mehr Grip überträgt die hohen Bremskräfte von Scheibenbremsen besser auf die Straße
- höhere Kurvengeschwindigkeiten
- Laufleistung berägt ca. 5500 - 6000 km
- TWI (Tread Wear Indicator) Verschleißindikator, der den rechtzeitigen Austausch des Reifens ermöglicht

Lieferumfang:


- 1 x Faltreifen Michelin Power Competition 28"

Gewicht:


-schwarz / 23-622 (700x23C) : 195 g
-schwarz / 25-622 (700x25C) : 215 g

Kundenbewertungen

4.8 von 5
3
1
0
0
0

Sag uns Deine Meinung zu diesem Artikel.

4 Bewertungen in deutsch
 am 18.08.2018

Ich habe den Reifen in der Testaktion von BC erhalten und bin ihn bisher etwa 5000km gefahren. Mein Fazit: Der Reifen ist nicht weniger Pannenanfällig als der 4000S2 von Conti. Auch hat er gefühlt nicht mehr oder weniger Grip, weder im Nassen, noch im trockenen. Für mich sind beide Reifen auf gleichem Niveau. Letztlich ist also der Preis ausschlaggebend und da ist Conti pro Reifen knapp 5 Euro günstiger.

War diese Bewertung hilfreich?
verifizierter Kauf
 am 07.06.2018

Ich fahre seit Jahren Michelin Power Competition bzw. die Vorgänger des Reifens. Die Montage ist vielleicht etwas schwieriger als bei manchen anderen Reifen, aber wenn er erstmal aufgezogen ist gibt es nur noch Positives zu berichten. Hatte noch nie Probleme was Pannen betrifft. Der Reifen rollt gefühlt mit wenig Widerstand. Hatte jetzt erst den Vergleich mit einem anderen Reifen auf meinem Rad, für die anstehenden Radmarathons aber wieder den Michelin aufgezogen.

War diese Bewertung hilfreich?
verifizierter Kauf
 am 04.02.2017
2 0

Ich bin den Reifen ungefähr 500km auf einem Triathlon Rad gefahren. Vorher war ein Conti GP TT drauf, mit dem war ich sehr zufrieden - sehr leicht, sehr schnell, aber eben ein reiner Wettkampfreifen mit wenig Gummi, also nur für geringe Laufleistung. Der 23' Michelin kam, und ich habe gleich das Gewicht auf der Waage kontrolliert - einer lag knapp unter der Herstellerangabe, einer knapp drüber (je ca 3-4 Gramm). Da war ich sehr zufrieden, denn beim 4000 SII, den ich auf meinem regulären Rennrad fahre, waren die Werte von Conti viel zu optimistisch (beim TT allerdings richtig). Der Michelin ließ sich vernünftig montieren. Dann die erste Ausfahrt mit dem Tri Bike, und ich konnte es kaum wieder erkennen. Der Racer war plötzlich fast komfortabel. Der Reifen hat eine angenehme Eigendämpfumg, die Lenkung ist dabei aber präzise. Liegt vielleicht auch an meinem sehr steifen Renner. Eine Panne hatte ich bisher nicht (toi,toi,toi), dabei fahre ich bei jeder Ausfahrt mitten durch die Stadt. Der Hinterreifen hat zwei kleinere Cuts, die unkritisch sind, sowas hab ich an allen Reifen, hat aber vielleicht auch was mit Glück/ Pech zu tun. Der Rollwiderstand ist natürlich mit Popometer nicht objektivierbar, gefühlt nicht ganz auf dem Niveau wie der TT, aber eher besser als der 4000 SII. Beim Grip habe ich keinen Unterschied zu den beiden Contis gemerkt, hohes Niveau im Nassen wie Trockenen.

Ich hatte im Vorfeld viele Testergebnisse gelesen, wo der Power auch top abschneidet. Im Pannenschutz kann der Michelin nicht ganz mit dem 4000 SII mithalten, aber auf dem guten Niveau des TT (Bordsteintest). Nach vielen Jahren Conti ist es mir auch schwer gefallen, etwas anderes zu fahren. Da bin ich schon etwas Test hörig. Ich kann den Power aus der Praxis aber nur empfehlen. Die Eigendämpfung hat mich sogar richtig begeistert (vermutlich ist gerade deswegen der Bordsteintest nicht super). Ich habe mir sogar überlegt, das Rennrad bei nächster Gelegenheit um zu rüsten. Der Komfortgewinn ist wirklich klasse. Eine Halbdistanz Ironman auf selektivem Radkurs mit teils schlechtem Asphalt und strömendem Regen hat der Power übrigens super mitgemacht. Die Radzeit war top. Und das Blau am Reifen passt auch gut zu meinem Tri Bike ;-)

War diese Bewertung hilfreich?
verifizierter Kauf
 am 01.08.2016
5 2

Ich habe diesen Reifen so etwa 400 km getestet. Meiner Ansicht nach - und ich darf wohl Produktvergleiche betreiben - ist er so gut wie in allen Bereichen besser als die hochpreisigen Verwandten von Continental. Als allererstes: Bei diesem Reifen gibt es keine „Fadenkrankheit“. Was ist das? Auf meinem „Stadt-Mounty“ habe ich den Continental Sport Contact in 26 x 1.3 Zoll. Die Reifen habe ich nagelneu montiert im Oktober 2015. Recht schnell haben sich schon nach 3 Monaten oder so einzelne Fäden aus der Karkasse gelöst, direkt am Felgenrand. Ich habe sicher nichts falsch montiert oder den Reifen unsachgemäß behandelt. Es lösen sich immer neue Fäden, auch wenn man die bisherigen abschneidet oder so abreißt, dass das Problem vermeintlich gelöst ist. Diese „Krankheit“ hatten auch meine früheren Contis (Grand Prix etc.) in Faltreifen-Versionen, die auch nicht billig waren. Das war mein Hauptgrund zu Michelin zu wechseln, denn ich habe einen sehr alten Michelin Pro Race auf einer anderen Felge, und dieser hatte diese „Krankheit“ nie, genauso wenig wie dieser Neueste jetzt.

Jetzt noch weiter konkret zu diesem Reifen: Das Abrollverhalten ist excellent, der Reifen gibt ein sehr „schnelles“ Gefühl, auch in 25 mm. Die 25 mm Breite waren eine gute Idee, es sind meiner Messung auch wirklich exakt 25 mm, also optisch kaum mehr als ein 23er. Durch die höhere Breite hat man spürbar mehr Komfort. Rollverhalten wie gesagt trotzdem super. - Pannenschutz: Bisher keine Pannen (klopf auf Holz), trotz nicht immer astreinen Asphalts. Der Gummi ist sehr widerstandsfähig, anders als bei den Contis kann ich noch keine „typischen“ kleinen Schnitte oder Löcher feststellen. Ich bin bisher nur auf trockener Straße gefahren, daher kann ich nichts zu nasser Straße sagen, aber auf der trockenen greift der Reifen super. In engen Kurfen macht der Vorderreifen allerdings schnell „Schhhh“, gibt also so ein schleifendes Geräusch von sich. Das irritiert zunächst, man kann es aber ignorieren, denn den Grip hat der Reifen trotzdem. Könnte aber sein, dass der Grip bei den Contis in Kurven doch etwas besser ist, da ist dann aber die Mischung weicher und deswegen auch mehr „Schnitte“ und kleine „Verletzungen“ in der Lauffläche. Ich denke eine Maßnahme beim Michelin ist es, nicht zuviel Luftdruck zu fahren. Ich pumpe maximal auf 7 Bar auf bei knapp 75 kg Körpergewicht. Denke, das ist ein guter Kompromiss. Was das Kurvenfahren angeht: Ich bin nur „Hobby-Amateur“, ehemaliger Fahrradkurier. Am Sonntag war ich mit einer Gruppe unterwegs, in der einige ziemlich amibitionierte Fahrer von einer Fitness-Company unterwegs waren. Mit fiel auf, dass ich die Kurven teils aber wesentlich mutiger und enger angegangen bin als meine Mitfahrer. In Kurven muss der Michelin also doch was taugen. Schließlich soll er auch ein High-End-Reifen für Profirennen sein.

Fazit: Ich bereue meine Wahl bisher noch keine Sekunde! Der Reifen ist absolutes Top-Material, vom Gewicht, von der Gummimischung, vom Pannenschutz, vom Rollverhalten, von der Haltbarkeit. Ich habe pro Reifen etwas mehr hier investiert, weil ich aus der Erfahrung weiß, dass ich mindestens ein Jahr brauche, den Reifen runterzufahren (gelegentlich von hinten nach vorne wechseln). Dann lohnt es sich, pro Reifen etwas mehr auszugeben. Wozu mehr als ein paar kaufen, wenn man die nicht abgenutzt bekommt? Im Auto-Bereich sagt man, dass die Michelin auch die besten Reifen sind die man kriegen kann. Wenn ihr mich fragt, ist das ist im Rennradbereich genauso.

War diese Bewertung hilfreich?

Ausführungen:

lagernd 2 bis 7 Tage bis 10 Tage bis 20 Tage
  • schwarz/23-622 (700x23C) 29,37€
  • schwarz/25-622 (700x25C) 31,89€

Kundenbewertungen (4)

4.8

Du hast Fragen zu diesem Artikel?

02405/450045 02405/450045

Das könnte Dich auch interessieren

  • 100 Tage Rückgaberecht
  • Versand CO2 neutral mit DHL
  • Trusted Shop 4.88/5.00
Zahlungsmöglichkeiten

Wir akzeptieren neben Vorkasse und Nachnahme, VISA, Mastercard, PayPal und Ratenzahlung powered by PayPal (nur bei Rechnungsanschrift in Deutschland).

Versand und Abholung

Wir verschicken Deine Ware CO2-neutral mit DHL. Lagernde Artikel werden innerhalb Deutschlands in 1–2 Werktagen, innerhalb Europas in 2–5 Werktagen und weltweit in 5–8 Werktagen geliefert.

Alternativ kannst Du Deine Bestellung in unserem Store in Aachen abholen.

100 Tage Rückgaberecht
Versand CO2 neutral mit DHL
Trusted Shop 4.88/5.00

Alle Preise verstehen sich in Euro und exkl. MwSt zuzüglich Versandkosten für Lieferung nach USA.

Frag den Online Berater
Fragen? Wir helfen Dir gerne weiter! Schreib uns per Chat, E-Mail oder ruf an.