Shimano BR-MT500 + BL-MT501 Scheibenbremse

Artikel-Nr.: 67383
4
4
ab 39,92€

zzgl. Versandkosten
für Lieferung nach USA

Verfügbarkeit:
Ausführung wählen
Anzahl:

Lieferung nach USA nicht möglich

Kein Bild zur gewählten Produktvariante verfügbar.

nicht lieferbar
Shimano BR-MT500 + BL-MT501 Scheibenbremse - schwarz/VR
Shimano BR-MT500 + BL-MT501 Scheibenbremse - schwarz/VR
Shimano BR-MT500 + BL-MT501 Scheibenbremse - schwarz/VR
Shimano BR-MT500 + BL-MT501 Scheibenbremse - schwarz/VR
Shimano BR-MT500 + BL-MT501 Scheibenbremse - schwarz/VR
Shimano BR-MT500 + BL-MT501 Scheibenbremse - schwarz/VR
Shimano BR-MT500 + BL-MT501 Scheibenbremse - schwarz/VR
Shimano BR-MT500 + BL-MT501 Scheibenbremse - schwarz/HR
Shimano BR-MT500 + BL-MT501 Scheibenbremse - schwarz/HR
Shimano BR-MT500 + BL-MT501 Scheibenbremse - schwarz/HR
Shimano BR-MT500 + BL-MT501 Scheibenbremse - schwarz/HR
  • 100 Tage Rückgaberecht
  • Online seit 1998
  • Trusted Shop 4.83 / 5.00
Aufgrund von unbekannten Lieferzeiten sind bestimmte Varianten dieses Artikels aktuell nicht bestellbar. Mehr Informationen zur aktuellen Situation

Shimano BR-MT500 + BL-MT501 Scheibenbremse – stabiles Design, schlanker Zylinder


Shimano BR-MT500 + BL-MT501 ist eine gruppenlose Scheibenbremse mit 2 Kolben, die sich durch zuverlässige Bremsleistung und ein stabiles Design auszeichnet. Sie eignet sich für alle Einsatzbereiche von Cross Country bis All Mountain. Natürlich kann der Bremssattel mittels der bewährten One Way Bleeding Technologie ganz einfach entlüftet werden. Der Bremsgriff besticht mit dem schlanken, aber stabilen Design des Hauptzylinders und lässt sich über die I-Spec II Montage mit einem Schalthebel kombinieren. Die Servo Wave Konstruktion vermittelt ein optimales Bremsgefühl und trägt zur effizienten Umsetzung der aufgewandten Kraft bei.

Spezifikationen:


Einsatzbereich: Trail, All Mountain, Cross Country
Bremsentyp: hydraulisch, 2-Kolben
Bremsmedium: Mineralöl
Leitung: SM-BH59-JK-SS
Leitungslänge VR/HR: 1000 mm/1700 mm

Technische Daten Bremssattel:


Montage Bremssattel: Postmount
Kolben: 2
Bremsbelag: B01S Resin
Bauweise: 2-teilig
Material Bremssattel: Aluminium
Leitungsanschluss: gerade

Technische Daten Bremsgriff:


Hebellänge: 2-Finger
Einstelloptionen: Griffweiteneinstellung (mit Werkzeug)
Montage: Klemmschelle (geteilt), I-Spec II
Bauart: rechts (seitenspezifisch), links (seitenspezifisch)
Material Bremshebel: Aluminium
Material Bremsgriffgehäuse: Aluminium
Leitungsanschluss: gerade

Features:


- schlank und stabil: Hauptzylinder mit glattem und robustem Design
- zuverlässige Leistung und stabiles Bremsendesign
- ideal für alle Fahrstile: von Cross Country bis Trail
- Kolben aus Kunstharz
- IS-Montage mit Adapter möglich
- empfohlene Bremsscheiben: SM-RT54, SM-RT56
- Bremssattel lackiert, Stahl-Befestigungsschraube (5 mm)
- I-Spec II-kompatibel
- Trichter-Entlüftung
- Hebel eloxiert, Gehäuse lackiert, Edelstahl-Klemmschraube
- Shimano-Logo

Technologien:


Servo Wave
Der Servo Wave Bremshebel nimmt am Anfang seiner Bewegung viel Bremsweg auf, sodass die Beläge mit geringem Hebelweg an die Bremsscheibe geführt werden können. Nach Anliegen des Bremsbelags nimmt der Kraftübersetzungsfaktor rasch zu. Der größere Teil des Hebelweges steht damit noch zur Verfügung, um die Bremskraft zu erhöhen und gezielter zu dosieren.

I-Spec II
Diese Bremshebel sind mit dem I-Spec II System kompatibel, mit dem sich Schalt- und Bremshebel mit nur einer Schelle am Lenker montieren lassen, was mehr Freiheiten beim Cockpit-Design ermöglicht, Gewicht spart und durch verschiedenste Einstellmöglichkeiten die Ergonomie verbessert. Einfacher Aufbau mit schmaler Bremsgriffschelle. Mehr Platz am Lenker und aufgeräumte Optik. Maximaler Einstellbereich vertikal: 15°, maximaler Einstellbereich horizontal: 12 mm. I-Spec II-Bremsen sind nicht mit I-Spec- und I-Spec B- oder I-Spec EV-Shiftern (und umgekehrt) kompatibel.

One-Way-Entlüftung
One-Way-Entlüftung wurde entwickelt, um schnell und problemlos verhindern zu können, dass sich Luft im Hydrauliksystem befindet. Shimano hat den Leitungsweg der Bremsflüssigkeit im gesamten System optimiert, um zu vermeiden, dass sich Luftblasen im System festsetzen können.
Der Leitungsweg der Bremsflüssigkeit in nur einer Richtung ermöglicht zusammen mit dem Trichter zum Einfüllen des Mineralöls sauberes, problemloses Entlüften.

Herstellernummern:


VR: E-MT5012KLFPRA100
HR: E-MT5012KRRXRA170

Lieferumfang:


- 1 x Scheibenbremse Shimano BR-MT500 + BL-MT501, VR oder HR
- 1 x Bremsleitung Shimano SM-BH59-JK-SS 1000 mm (VR) oder 1700 mm (HR)
- 1 Paar Bremsbeläge Shimano B01S
- 1 x Insertpin
- 1 x Olive
- 2 x Befestigungsschraube Bremssattel
- 1 x Werkzeug Shimano TL-BH61, 2-teilig
- 1 x Sprengring
- ohne Bremsscheibe
- ohne Adapter
- montagefertig befüllt und entlüftet


Ausführungen:

lagernd 2 bis 7 Tage bis 10 Tage nicht lieferbar vormerkbar
  • schwarz/VR
    39,92€
  • schwarz/HR
    43,28€

Kundenbewertungen (4)

3.5

Kundenbewertungen (4)

3.5/5.0
5
0
4
3
3
0
2
1
1
0

Sag uns Deine Meinung zu diesem Artikel.

von Julian S.  am 03.01.2021

Zu Zeiten der dreistelligen Bremsen war bei shimano die SLX oder Deore der Tipp, um ähnliche Leistung wie die XT für den kleinere Preis zu bekommen.
Mittlerweile ist das für mich die MT500, verbaut ist sie einmal an einem 26" All Mountain und einem 29" Hardtail.
Fahrergewichte 65-80kg
180/180mm Bremsscheiben

Positiv:
- Für um die 50€/stk. ist sie nochmals günstiger als die Deore
- Die MT500 ist zwar gruppenlos, sollte aber äquivalent zur Deore BR M6000 sein, steht halt nicht drauf.
- Die Bremse ist schwarz. Ist vielleicht nicht für jeden wichtig, aber ohne Beschriftung und in schwarz passt sie deutlich besser zum gerade modernen "stealth look" als z.B. die metallic-gräuliche XT oder XTR.
- Bremsleistung mit Standartbelägen nahezu gleichauf mit meiner XT M8000. Wenn sie überhaupt schlechter ist.
Vorher hatte ich eine Avid/SRAM XO CR verbaut, die MT500 ist die deutlich stärkere Bremse und standfestere Bremse.
- Dosierbarkeit ist typisch Shimano, eher harter Druckpunkt und damit angenehm geringe Handkräfte. Ggf. wäre ein etwas "weicherer" Druckpunkt wie z.B. einer Magura MT5 für die Dosierbarkeit besser.
- Wie alle Shimanos super einfach zu entlüften und mit Mineralöl eigentlich eine Sorglosbremse, bei der nicht regelmäßig das DOT gewechselt werden muss.
- Montage Dank geteilter Schelle super einfach, ohne dass man Griffe demontieren muss.

Negativ, irgendwie muss man ja auf einen Stern Abzug kommen:
- Ja eine XT fasst sich etwas wertiger an und man muss wie bei der Deore auf die werkzeuglose Verstellung der Griffweite verzichten
- Auch die MT500 leidet etwas an der ungünstigen Schellenkonstruktion zur Befestigung. Bei festem Zug am Bremshebel neigt der komplette Geber zu leichtem Flex. Darunter leiden aber alle Shimanos mit diesem Design.
- Die Hebel sind etwas kurz und lassen sich deswegen gerade für Leute mit kleineren Händen nicht 100% optimal einstellen, gerade wenn z.B. Trigger, Lockouthebel, Dropper Post Hebel, etc. nicht via iSpec montiert sind, wird es etwas eng.
SRAM Gripshift und Shimanos mit kurzen Hebeln sind auch keine gute Kombination.

Zusammengefasst:
Deore Leistung zum kleinen Preis. Steht in Leistung den höherpreisen Bremsen in nichts nach,wenn man auf werkzeuglose Verstellung der Griffweite verzichtetn kann.

Zusammengefasst für mich

Ist diese Bewertung hilfreich?
von Marc S.  am 08.06.2020 (geändert am 08.06.2020)
1 von 1 Kunden fand diese Bewertung hilfreich.

Schlägt meine alte avid X0 carbon um Längen. Fahre sie seit 3 wochen mit 203er Scheiben am e-enduro und fahre nur steile Sachen damit.
Krasser Preis, top Bremse, hab sie geschenkt bekommen und bin total überrascht, wollte sie eigentlich sofort tauschen. Sehr gute Ergonomie und völlig ausreichende Bremsleistung. Bin zuvor 1 Woche ne mt7 gefahren und die war klar giftiger und feiner zu dosieren, aber bei dem Preis der shimano kann ich nur staunen.
Mal schauen, wie lang es die epoxy kolben tun.

Ist diese Bewertung hilfreich?
von Friedrich G.  am 15.08.2019
1 von 1 Kunden fand diese Bewertung hilfreich.

Diese Bremse ist am E-Bike meiner Frau verbaut - mit 180 er Scheiben und 80 kg Fahrermasse ist sie üblichen Abfahrten gewachsen, die Bremskraft ist meinem Eindruck nach nahe an XT. Unschön ist, dass die Beläge nur Richtung Achse rausnehmbar sind, dies ist mühsam und unnötig aufwändig. Laut Bild scheint die 520er Auführung ohne diesen Nachteil.

Ist diese Bewertung hilfreich?
von Stephan S.  am 21.04.2019
1 von 7 Kunden fand diese Bewertung hilfreich.

Diese Bremsen wurden serienmäßig auf meinem Scott Genius 940 (2018) ausgeliefert und sind für ein Trailbike samt 115kg-Fahrer völlig unterdimensioniert. (160mm Rotoren)
Das Einbremsen hat damals das ausliefernde Radgeschäft übernommen, dennoch ist die Verzögerungsleistung schon immer ungenügend gewesen. Die Vorderbremse auf Asphalt zum Blockieren zu bringen ist ein Ding der Unmöglichkeit, die Stoppwirkung schlicht mangelhaft.
Auf das Lecken beider Bremsflüssigkeitskonnektoren an den Bremsen selbst gehe ich hier gar nicht ein.

Ist diese Bewertung hilfreich?
Antwort von bike-components vom 23.04.2019:

Das Problem liegt hier wahrscheinlich an der Rotorgröße. Am Trailbike ist mittlerweile 180 mm mindestens gängig, bei höheren Systemgewichten empfiehlt sich sogar 200 mm.

Wenn an der Verbindungsstelle Mineralöl austritt, sollte evtl. die Montage überprüft werden.

Sag uns Deine Meinung zu diesem Artikel.