Zipp Tige de Selle SL Speed Carbon

N° d'article: 49848
3
3
Tige de Selle SL Speed Carbon - matte UD carbon-black/31,6 mm / 400 mm / SB 0 mm
Tige de Selle SL Speed Carbon - matte UD carbon-black/31,6 mm / 400 mm / SB 0 mm
Tige de Selle SL Speed Carbon - matte UD carbon-black/31,6 mm / 400 mm / SB 0 mm
  • 100 jours Droit de retour
  • En ligne depuis 1998
  • Trusted Shop 4.89 / 5.00

Prend de la vitesse - avec la tige de selle SL Speed de Zipp


La tige de selle Zipp SL Speed perpétue la tradition Zipp qui consiste à rendre les coureurs cyclistes plus rapides en utilisant un matériau léger mais ergonomique et aérodynamique. Le tube de la tige selle a été rendu aussi léger que possible et le système de serrage a été optimisé pour plus de simplicité d'utilisation et de sécurité.
La SL Speed a une couleur noire mate et est disponible avec des motifs noirs ou blancs.

Spécifications :

Utilisation :
Road, Cyclocross, Gravel
Diamètre :
27,2 mm, 31,6 mm
Longueur :
330 mm, 400 mm
Retrait :
0 mm, 20 mm

Informations techniques :

Fixation :
fixation à double vis
Haubans compatibles :
7 x 7 mm (standard), 7 x 9 mm (ovale)
Matériau :
carbone (UD)

Autorisations :

Limite de poids:
100 kg (poids du cycliste)
Profondeur d'insertion (min.) :
100 mm

Caractéristiques :

  • rapport optimisée entre la rigidité et le poids
  • pince en aluminium 6061
  • vis en acier M5 Torx T25
  • décor blanc mat ou noir mat

Technologie :

SRAM Exogram™
La construction creuse en carbone garantit un rapport optimal entre rigidité et poids.

Numéros du fabricant :

matte UD carbon-white 27,2 mm / 330 mm / SB 0 mm:
00.6818.020.002
matte UD carbon-white 31,6 mm / 330 mm / SB 0 mm:
00.6818.020.003
matte UD carbon-white 27,2 mm / 330 mm / SB 20 mm:
00.6818.020.000
matte UD carbon-white 31,6 mm / 330 mm / SB 20 mm:
00.6818.020.001
matte UD carbon-white 27,2 mm / 400 mm / SB 0 mm:
00.6818.021.002
matte UD carbon-white 31,6 mm / 400 mm / SB 0 mm:
00.6818.021.003
matte UD carbon-white 27,2 mm / 400 mm / SB 20 mm:
00.6818.021.000
matte UD carbon-white 31,6 mm / 400 mm / SB 20 mm:
00.6818.021.001
matte UD carbon-black 27,2 mm / 400 mm / SB 0 mm:
00.6818.021.006
matte UD carbon-black 31,6 mm / 400 mm / SB 0 mm:
00.6818.021.007
matte UD carbon-black 27,2 mm / 400 mm / SB 20 mm:
00.6818.021.004
matte UD carbon-black 31,6 mm / 400 mm / SB 20 mm:
00.6818.021.005

Uniquement disponible pour nos clients en Europe et en Russie.

Contenu :

  • 1 x tige de selle Zipp SL Speed

Versions:

  • matte UD carbon-black/31,6 mm / 400 mm / SB 0 mm, en stock
    168,77€

Commentaires des clients (3)

4

Commentaires des clients (3)

4.0/5.0
5
1
4
1
3
1
2
0
1
0

Dis-nous ce que tu penses de ce produit.

de Markus M.  au 28.08.2020
Achat vérifié

Ich fahre die Zipp SL Speed Carbon nun seit 200 km als Ersatz für meine Canyon S13. Ich wollte eine Stütze, die 0 Setback hat und zudem nicht so flext wie die S13. Ich bin absolut zufrieden mit der Zipp SL Speed Carbon. Super Finish, minimaler Flex und sicherer Sitz im Sattelrohr. Sehr schön finde ich auch die minimalistische Klemmung des Sattelgestells. Von mir bekommt die Sattelstütz mehr als verdient die volle Punktzahl und das Prädikat "Kaufempfehlung"!

Est-ce que cet avis était utile ?
de Alexander L.  au 26.07.2020
0 de 1 clients trouvaient cet avis utile.

Hallo, ich habe genau dieselbe Stütze, nur mit 20 mm Versatz nach hinten, nur nicht hier bei bike-components gekauft, aber es ist dieselbe ZIPP SL mit Carbonrohr. Ich kam auf die lange Bewertung des Kunden vor mir, weil ich auch so meine "Problemchen" mit der Stütze habe, allerdings andere als der Vor-Bewerter - bei mir flext die Stütze tatsächlich, aber schon so stark, dass ich sie momentan durch eine einfachere, aber dickwandigere Stütze ersetzt habe. - Hinsichtlich der angeblich mangelnden Flexibilität, die der Vorkommentator angibt, ist Folgendes zu sagen: Wenn man die Stütze tatsächlich nur ganze 12 cm aus dem Sattelrohr herauszieht, wie ist dann auf diesem kurzen Stück ernsthaft Flex zu erwarten? Haben die Menschen denn GAR keine Ahnung von Physik? Ist vollkommen logisch, dass da nicht viel flexen kann. Würde die Stütze auf dieser Kürze tatsächlich spürbar nachgeben, wäre wie viel zu weich und nicht zu gebrauchen. In meinem Sloping-Rahmen schaut die Stütze aber schon 20 cm aus dem Rahmen heraus, und vom Knotenpunkt Sattel- und Oberrohr aus gesehen (Oberkante), bereits 23 cm. Und DANN flext das Teil aber gewaltig - so gewaltig, dass meine Jungs in der Radgruppe meinen, ich würde beim Kurbeln "springen" - womit sie leider recht haben. Denn schon mit etwas mehr Kraft auf der Sattelnase bewegt sich diese um fast 1 cm nach unten - die Stütze flext sichtbar! Das "Geheimnis" dieser Flexibilität liegt in der geringen Wandstärke des Carbons - es sind ungefähr 1,7 mm. Die Carbon-Stütze, die ich jetzt testweise verwende, hat einen satten Milimeter mehr. Und obwohl der Auszug derselbe ist, bewegt sich diese Stütze deutlich weniger - so dass das "Springen" oder "Wippen" nicht mehr auftritt. - Da allerdings der Komfort ebenfalls sofort spürbar nachgelassen hat, und ich diesen gerne wieder hätte, überlege ich, mir einen flüssigeren, möglichst gleichmäßigen Tritt anzugewöhnen, um die Bewegung meines Hinterns möglichst auszuschalten. Dann dürfte die Stütze sich auch weniger bewegen. FAZIT: Man kann Bauteilen mangelnde Eigenschaften nur dann ankreiden, wenn die Rahmenbedingungen auch stimmen! Bei wie gesagt gerade mal 12 cm Auszug sind keine Flex-Wunder zu erwarten!

Est-ce que cet avis était utile ?
de Michael W.  au 06.06.2020 (modified on 01.03.2021)
1 de 2 clients trouvaient cet avis utile.

Ausführung: matte UD carbon 27,2 mm / 330 mm / SB 0 mm

Die Zipp Sattelstütze ist in einem Test der Zeitschrift Rennrad sehr gut getestet worden (Ausgabe 4/2019). Sowohl Verarbeitung, Gewicht als auch Flexibilität sind herausragend. Leider auch der Preis, was eine Spitzenwertung insgesamt verhinderte.

Ich habe die Zipp SL aus 2 Gründen gekauft: Ich wollte eine Stütze ohne Versatz nach hinten, damit mein Sattel, der im Moment ganz nach vorne geschoben ist, wieder zentraler gestützt werden kann (und damit auch besser federt). Außerdem darf die Stütze gerne besser dämpfen als meine brettharte Alu-Stütze von Procraft. Geringeres Gewicht schadet auch nicht.

Was die Dämpfung betrifft, hat die Messung in der Rennrad leider Fehler. Die Stützen sind dort horizontal eingespannt worden und dann ist mit definierter Kraft nach oben gezogen worden. Die Biegung wurde gemessen. Bog sich eine Stütze mehr, bekam sie bessere Federwerte.
Leider ist so eine Stütze im Sattelrohr nicht horizontal eingebaut, sonder unter einem Winkel von etwa 73 Grad zur Horizontalen (also eher senkrecht). Damit wirkt als Biegung nur 30% der Kraft, die beim Durchfahren eines Schlaglochs entsteht. 70% wirkt als Stauchung. Da Carbon in verschiedenen Richtungen ganz unterschiedlich federt - bei Stauchung vermutlich viel unnachgiebiger - ist die Rennrad Messung leider nicht wirklich aussagekräftig.

Trotzdem gekauft und ausprobiert.
Hochwertig fühlt sich die Stütze tatsächlich an. Man kann sie mit 6-7 Nm im Sattelrohr festziehen, ein Wert, der auch bei Alu ausreichend ist - bei meinem 68 Kg - sogar mit einer Alu-Reduzierhülse dazwischen. Mit Carbon Paste geht das auf jeden Fall, obwohl die Carbon Oberfläche glatter ist als Alu.

Aber federn? Kann ich nicht feststellen.
Einige Online Magazine testen die Stütze ebenfalls (und auch andere Carbon Stützen). Meistens schreiben die Autoren vorsichtig: man hat den Eindruck, die Stütze federe besser als vorher (was war vorher eingebaut?).
Wenn man 260 Euro für so ein Stück Carbon ausgibt, will man natürlich sehen, daß es funktioniert. Ich würde sagen: es kann sein, daß die Stütze etwas dämpft, aber diese Dämpfung ist für mich von eingebildeter Dämpfung nicht zu unterscheiden. Und das, obwohl schon mein Sattel mittig gestützt besser federn sollte als zuvor mit der Alu Stütze.

Und sonst?
Die einzelne Schraube, die den Sattel hält, muß bei der Zipp mit 12 Nm angezogen werden, damit es zuverlässig fest ist. Das Kopfteil der Stütze ist ziemlich massiv, so daß dieses erheblich hohe Drehmoment zwar verkraftet wird, die Stütze dadurch allerdings eher klobig unter einem filigranen Sattel aussieht - elegant geht anders! Sinnigerweise legt Zipp einen Torx-Schlüssel bei. Wie man damit genau 12 Nm hinbekommt, bleibt das Geheimnis des Herstellers. Eigentlich muß man noch ein Torx-Bit für den Drehmomentenschlüssel kaufen - oder, man reklamiert die Stütze. Das habe ich gemacht.

Was kann man also empfehlen? Ich muß ehrlich schreiben, daß ich einen großen Rahmen fahre und die Sattelstütze nur 12 cm ausziehe. Mit mehr Auszug sollte sie auch besser federn und dämpfen. Wieviel besser - wer weiß? 3 Mal Nichts bliebe immer noch Nichts. Wenn Sie aber einen kleinen Rahmen haben, oder einen mit kurzem Sattelrohr und geneigtem Oberrohr, hätten Sie bessere Karten. Ob sie gut genug sind?
Fündig wird man bei Schmolke: dort gibt es Sattelstützen, die man nach Auszugslänge und Fahrergewicht spezifiziert und die dann auch funktionieren wie geplant (sogar bei nur 12 cm Auszug). So muß es sein! Zipp (und alle anderen auch) lassen die Kunden im Regen stehen und blind kaufen. Schmolke kostet, keine Frage. Aber Schmolke legt vor, was bei Zipp und Co. fehlt: Meßdaten!

Est-ce que cet avis était utile ?

Dis-nous ce que tu penses de ce produit.