Auch die Großen Hersteller der Branche waren auf dem Sea Otter Europe präsent.

Sea Otter Europe Bike Festival in Girona

Jan & Sebastian S. 09. Juni 2017

Jan und Sebastian haben das erste Sea Otter Europe in Girona besucht und dabei auch ein paar Trails in der Region ausprobiert. Hier sind ihre Eindrücke aus Spanien.

Vergangenes Wochenende fand zum ersten Mal der europäische Ableger des legendären Sea Otter Festivals in Girona, in der Nähe von Barcelona, statt. Nachdem unsere Kollegen uns vom „Original“ in Monterey vorgeschwärmt hatten, wollten wir uns nicht die Gelegenheit entgehen lassen am ersten Sea Otter Europe Bike Festival teilzunehmen.

Gironas bunte Silhouette, die Stadt liegt direkt an zwei Flüssen.

Gironas bunte Silhouette, die Stadt liegt direkt an zwei Flüssen.

Das Festival-Gelände war stets gut gefüllt.

Das Festival-Gelände war stets gut gefüllt.

Food Trucks sorgten für das leibliche Wohl mit spanischen Tapas!

Food Trucks sorgten für das leibliche Wohl mit spanischen Tapas!

Der Prototyp eines Gepäcktaschenanhängers mit hydraulischer Absenkung und integrierter Bremse,

Der Prototyp eines Gepäcktaschenanhängers mit hydraulischer Absenkung und integrierter Bremse,

La Fabrica ist der Treffpunkt für Radfahrer. Guter Kaffee und nette Gesellschaft garantiert.

La Fabrica ist der Treffpunkt für Radfahrer. Guter Kaffee und nette Gesellschaft garantiert.

Ähnliche Artikel

Girona - ein Fahrrad-Mekka

Girona selbst ist nicht zuletzt dadurch dass hier einige Tour de France Profis, wie Lance Amstrong, ihren Wohnsitz hatten oder noch haben eine weltweit bekannte Destination für Rennradfahrer. Überall trifft man auf  Zweirad-Aficionados, welche sich wenn sie nicht gerade auf dem Rad sitzen besonders gerne an den zwei wohl bekanntesten Treffpunkten vor Ort aufhalten, nämlich den Cafés „La Fabrica“ und der „Espressomafia“ des Ex-Profis Christian Meier. Dort wird der Kaffee-Genuss zelebriert und sogar selbst geröstet. Wir können einen Besuch nur empfehlen.

La Fabrica - der Treffpunkt vor und nach dem Radfahren.

La Fabrica - der Treffpunkt vor und nach dem Radfahren.

Erkundung der lokalen Trails

Da das Festival erst am Freitagnachmittag begann, nutzen wir die Gelegenheit und mieteten uns Mountain Bikes, um die lokalen Trails zu erkunden.  Girona liegt eingebettet zwischen dem Meer und den Pyrenäen, daher erhofften wir uns einige interessante Strecken und wurden auf unserer Erkundungstour nicht enttäuscht. Wir nutzten die Trailforks App von Pinkbike um Strecken rauszusuchen. In direkter Nähe zu Girona wurden auch direkt 2 Trails ausgegeben, die wir unter unsere Stollen genommen haben.

Sebastian beim Testen der lokalen Trails.

Sebastian beim Testen der lokalen Trails.

Zum einen fuhren wir den „Jonas Trail“, der technisch interessant ist und sich über einige größere Stufen, die abgerollt werden müssen, entlang des Hanges  ins Tal schlängelt.

Als nächsten Trail fuhren wir den Cacahuete (Erdnuss) Trail, der selbst Kollegen mit Nussallergie ein breites Grinsen ins Gesicht meißelt ;-). Dieser Trail ist deutlich flacher als „Jonas“ aber unglaublich flowig, mit einigen kleinen Anliegern und Stufen, die zum Abziehen und anderen Spielereien einladen.

Jan hat Spaß auf Jonas Trail.

Jan hat Spaß auf Jonas Trail.

Das Festival

Dann ging auch schon das Festival los. Von Freitag bis Sonntag hieß es neue Räder testen, bei Rennen zuschauen, fachsimpeln und Gleichgesinnte treffen. Über 4000 aktive Athleten in allen Altersklassen gingen in den verschiedensten Disziplinen an den Start. Von MTB-Marathon und Enduro-Rennen, über eine Rennrad-Challenge bis zur katalanischen Trial Meisterschaft wurde den über 30.000 Besuchern sehr viel geboten.

Das Terrain um Girona ist durchaus steil und anspruchsvoll.

Das Terrain um Girona ist durchaus steil und anspruchsvoll.

Der Trial Sport ist sehr populär in Spanien.

Der Trial Sport ist sehr populär in Spanien.

Wir selbst haben uns unter das Publikum gemischt,  sind E-Bikes auf dem anspruchsvollen 4 km-Testparcours  Probe gefahren, haben an dem über das Gelände verteilten Food Trucks spanische Tapas und Cerveza genossen und sind mit Herstellern und Teilnehmern im In-und Outdoor-Bereich der Messe ins Gespräch gekommen.

Wirklich neue Produkte gab es zwar eigentlich nicht zu entdecken, doch war es sehr interessant, die Vorlieben und Eigenheiten des spanischen Marktes kennenzulernen. Die eine oder andere Marke steht in Südeuropa halt viel mehr im Fokus.

Auch die Großen Hersteller der Branche waren auf dem Sea Otter Europe präsent.

Auch die Großen Hersteller der Branche waren auf dem Sea Otter Europe präsent.

Jan testet ein E-Bike auf dem anspruchsvollen Testparcours.

Jan testet ein E-Bike auf dem anspruchsvollen Testparcours.

Ob das Sea Otter Europe in Girona mit dem „Original“ in Kalifornien vergleichbar ist, das wissen wir nicht. Es hat auf jeden Fall seinen ganz eigenen Charme und ist eine internationale Veranstaltung zum Mitmachen und Ausprobieren. Hier wird der Sport auf zwei Rädern in lockerer und herzlicher Atmosphäre zelebriert. Das man sich dabei unter der Sonne Spaniens in einer schönen, mittelalterlichen Stadt in mitten eines Radsport Mekkas befindet und es zudem noch gutes Essen gibt, erhöht den Spaß natürlich unheimlich.

Girona, wir kommen wieder!

Blick von unserer Unterkunft auf Gironas enge Gassen.

Blick von unserer Unterkunft auf Gironas enge Gassen.

Blogkommentare werden mit Vornamen und erstem Buchstaben des Nachnamens veröffentlicht.
Blogkommentare werden mit Vornamen und erstem Buchstaben des Nachnamens veröffentlicht.