Topseller der Kategorie Dämpfer

Topseller der Kategorie Federgabel- & Dämpferpumpen

Topseller der Kategorie Dämpferbuchsen

MTB Stahlfederdämpfer oder Luftdämpfer online bestellen

Du benötigst passende Dämpfer für Enduro, Downhill und Freeride Bikes, möchtest bei der Qualität keine Kompromisse eingehen und dennoch auf einen guten Preis vertrauen? Dann bist du hier im Online Shop von bike-components an der richtigen Adresse, denn wir bieten Dir MTB Stahlfederdämpfer, Luftdämpfer und diverse Zubehörteile für Deinen Dämpfer zu Top-Preisen an - aus der Hand von erfahrenen und bekannten Marken aus aller Welt!

Welcher Dämpfer schneidet besser ab: Luft- vs Stahlfederdämpfer 

Fahrrad Dämpfer profitieren von der kontinuierlichen technischen Entwicklung und MTB Luftdämpfer und Stahlfederdämpfer präsentieren sich heute auf gleich hohem Niveau. Dies gilt für die Funktionalität einschließlich der sicherheitsrelevanten Aspekte gleichermaßen wie für das Gewicht. Daher setzen große Hersteller wie Fox Racing ShoxCane CreekRockShox oder ÖHLINS auf beide Varianten.

Immer wieder ist zu lesen, dass sich die beiden Fahrrad Dämpfer vor allem in ihrer Federungscharakteristik unterscheiden. Während MTB Luftdämpfer eine typische Progression aufweisen, zeigt sich der Stahlfeder-Dämpfer linear. Experten unterzogen die Fahrrad Dämpfer einem umfangreichen Test, um zu prüfen, wie sich Luft- und Stahlfeder-Dämpfer unter gleichen Bedingungen bewähren. Unter Laborbedingungen weisen beide Varianten eine sehr ähnliche Kennlinie auf, wobei der MTB-Luftdämpfer höhere Reserven aufweist. Dies liegt daran, dass der Stahlfederdämpfer bereits ab 118 Millimeter Federweg in die Progression geht.

Doch wie sieht die Praxis aus? Im Vergleich standen der RockShox Super Deluxe Luftdämpfer und der DB Coil IL von Cane Creek als Stahlfederdämpfer.

  • Beide Fahrrad Dämpfer erfüllten die primären Aufgaben vorbildlich. Sie federn effektiv ab und optimieren dadurch die Traktion und die Kontrolle über das MTB.
  • Der MTB-Luftdämpfer reagierte etwas weniger sensibel auf kleinere Unebenheiten als die Stahlfeder.
  • Große Schläge wiederum federt der Fahrrad Dämpfer mit Luft besser ab.
  • Bei der Stahlfeder kommt der Climb-Switch-Hebel beim Bergauffahren früher zum Einsatz.

Fazit: Beide Dämpfer leisten vergleichbar hervorragende Arbeit. Nur bei schnellen Schlagfolgen, wie sie beispielsweise Wurzelteppiche auslösen, liegt das mit Stahlfederdämpfung ausgestattete Bike minimal optimaler auf dem Trail und bietet so eine etwas bessere Traktion. Grobe Schläge wiederum nimmt die Luftfeder durch die hohe Reserve in Richtung Progression besser auf.

Dämpfer Einbaulänge muss zum Hinterbau passen

Ein wichtiges Thema beim Kauf eines neuen MTB Luftdämpfers ist die Dämpfer Einbaulänge. Diese ist einfach zu ermitteln. Bau den aktuell eingebauten Dämpfer aus und vermesse ihn nur im entspannten Zustand. Achte dabei auf exakte Messergebnisse im Bereich von Zehntelmillimeter. Denn ist der Dämpfer beispielsweise zu lang, ist er nicht verwendbar.

  • Dämpferlänge in Millimeter
  • Breite der oberen und unteren Aufnahme
  • Innendurchmesser der Buchsen

Dämpfer richtig einstellen ist unkompliziert

Nach der Montage stimmst du den neuen MTB Luftdämpfer anhand der vom Hersteller vorgegebenen Einstellmöglichkeiten auf deine persönlichen Bedürfnisse ab. Mit etwas Gefühl für dein Bike und Erfahrung im Gelände ist das Dämpfer richtig einstellen einfach.

Ermittle im ersten Schritt den Negativfederweg, den sogenannten SAG. Dafür misst du die Distanz zwischen der Sattelhinterkante und der Hinterradachse im belasteten Zustand (Fahrergewicht) und im unbelasteten Zustand. Die Differenz zwischen diesen beiden Werten ist der Negativfederweg oder SAG. Im Idealfall beträgt der SAG im XC-Bereich 10 bis 15 Prozent des vom Hersteller angegebenen Gesamthubs. Funrider fahren mit einem SAG von 20 bis 30 Prozent.

Für die grobe Zugstufeneinstellung bietet sich der Bordsteintest an. Fahre mit mittlerer Geschwindigkeit über die Bordsteinkante und zähle genau, wie oft der Hinterbau nach dem Einfedern nachwippt. Je öfter er nachwippt, umso weicher ist die Zugstufe eingestellt. Korrekt ist ein einmaliges Nachwippen.

Sensibel ist die Druckstufendämpfung beim Dämpfer richtig einstellen. Die Druckstufe wirkt sich auf das Ansprechverhalten der Dämpfung aus. Gehe dabei besonders vorsichtig um. Je härter die Druckstufe eingestellt ist, umso schlechter spricht die Dämpfung an.

 

Jetzt online Fox und RockShox Dämpfer und Co. bestellen!

Wir möchten, dass Du mit Deinem neuen Dämpfer für Downhill und Freeride Bikes, beispielsweise aus dem Hause Cane CreekMarzocchiFox Racing Shox und RockShox rundum zufrieden bist. Deshalb achten wir nicht nur auf Top-Produkte von erstklassigen Herstellern in unserem Sortiment, sondern bieten Dir auch einen umfassenden Service an. So kannst Du unser Expertenteam anrufen, sollten Fragen aufgekommen sein oder wenn Du Dir Deiner Entscheidung nicht sicher bist. Außerdem ist Deine Bestellung immer über den Trusted Shops Käuferschutz abgesichert. Zur Zahlung bieten wir dir verschiedene Zahlungsmittel an. Natürlich ist es für uns auch eine Selbstverständlichkeit, Dir Deine Bestellung so schnell wie möglich zukommen zu lassen, damit Du den neuen Dämpfer schon bald ausprobieren kannst!