Gravelbike

Gravelbikes : Das ist die Kreuzung aus schnellem Rennrad mit der Geländegängigkeit eines Mountainbikes . Mit einem Gravelbike erlebst Du den Temporausch des Rennrads abseits von Autos, Abgasen und engen Überholmanövern. Hier weiter lesen
53 Artikel

Sortierung

Einsatzbereich

Farbe

Preis


UNSERE EMPFEHLUNGEN ZU Gravelbike


Du fliegst mit High-Speed über endlose Schotterwege und auch ein kleiner Abstecher auf einen Trail kann Dir nichts anhaben. Trotzdem ist ein Gravelbike dank aerodynamischer Sitzposition und antrittssteifem Rahmen auf Asphalt fast so schnell wie ein klassischer Renner. Einfach ein Bike, das alles kann! Hier erfährst Du, wie Du das ideale Gravelbike findest.

Was ist ein Gravelbike?

Auf den ersten Blick sehen sich Gravelbike und Rennrad ziemlich ähnlich. Auf den zweiten Blick erkennst Du allerdings schnell die Unterschiede. Die Rahmengeometrie der Gravelbikes ist zwar sportlich, jedoch sitzt Du auf ihnen deutlich komfortabler als auf einem Rennrad. Gravelbike-Lenker sind nicht so sehr auf Aerodynamik ausgelegt, sondern auf Komfort und Kontrolle. Sie sind oft breiter und haben weit ausgestellte Lenkerenden (der sogenannte „flare“), die Dir verschiedene Griffpositionen erlauben und in unwegsamem Gelände viel Kontrolle über das Bike ermöglichen. Gravelbikes bieten zudem Platz für deutlich breitere Reifen zwischen knapp über 30 und gewaltigen 70 Millimeter. Im Gegensatz zum Rennrad sind die Reifen nicht nur voluminöser, sondern auch profilierter. Aber auch hier gibt es, je nach Einsatzgebiet, zahlreiche Abstufungen. Worauf Du bei der Reifenwahl am Gravelbike achten solltest, kannst Du in der Shop-Kategorie Gravel-Reifen nachlesen.

Das ideale Fahrrad für Bikepacking-Touren und Alltag

Wenn Du Dich beim Fahrradkauf nicht entscheiden kannst, ob Du einen alltagstauglichen Flitzer für den Weg zur Uni brauchst oder doch lieber in ein Bike investierst, das Du nach Feierabend fürs Tempotraining benutzen willst und mit dem Du auch noch ein paar Tage bikepackend unterwegs sein kannst, dann ist ein Gravelbike genau das Richtige für Dich. Du kannst es mit einigen Anbauteilen als verkehrssicheres Stadtrad nutzen. Für kurze oder gar mehrtägige Touren auf Wald-, Feld- und Schotterwegen ist es mit seinen breiten Reifen und den Möglichkeiten, Bikepacking-Taschen anzubringen, perfekt geeignet. Und mit einem zusätzlichen Race-Laufradsatz taugt es sogar als Straßenrennrad.

Alltagstaugliche Ausstattung für Gravelbikes

Du kannst Dein Gravelbike hervorragend für Pendelfahrten nutzen, besonders wenn Du gern ein bisschen schneller radeln möchtest. Gravelbikes werden oft ohne Zubehör wie Gepäckträger oder Licht verkauft. Doch um sicher und bequem im Straßenverkehr unterwegs zu sein, solltest bzw. kannst Du einige Dinge zusätzlich montieren:

Gerade bei den beiden letztgenannten Produkten gibt es viele Modelle, die sich mit nur wenigen Handgriffen befestigen und wieder abnehmen lassen. So verwandelst Du Dein Alltagsrad blitzschnell wieder in ein Gravelbike für raue Untergründe.

Das Gravelbike in der passenden Größe

Das beste Bike macht keinen Spaß, wenn Du nicht richtig darauf sitzt. Deine Schrittlänge bietet einen guten Anhaltspunkt für die Größenwahl. Bei vielen Herstellern findest Du Größentabellen oder Größenrechner. Außerdem kannst Du in unserem Shop einen Filter verwenden, der Dir hilft, die Auswahl verfügbarer Räder einzugrenzen.

Welche Schaltung hat ein Gravelbike?

Die meisten Gravelbikes sind mit Schaltgruppen der großen Hersteller Shimano, Campagnolo oder SRAM ausgerüstet. Man unterscheidet dabei zwischen 1-fach (ein Kettenblatt) und 2-fach (zwei Kettenblätter). Mit einem Kettenblatt schaltest Du intuitiver, das Pannenrisiko ist geringer, ebenso das Gewicht. Die Zweifachschaltung bietet Dir dafür mehr und vor allem feiner abgestufte Gänge. Alle großen Hersteller bieten auch elektronische Schaltgruppen wie SRAM AXS oder Shimano Di2.

Gravelbikes für Frauen und Männer

Es gibt keine Unterschiede in Rahmengeometrie und Ausstattung bei Gravelbikes zwischen Männern und Frauen. Manche Hersteller bieten jedoch besonders kleine Rahmengrößen, sowie teilweise Modelle in Lackierungen an, die besonders Frauen gefallen sollen. Beim Sattel kann es sinnvoll sein, ein Modell zu wählen, das auf die weibliche beziehungsweise männliche Anatomie zugeschnitten ist.

Bikepacking-Taschen für Gravelbikes

Für Bikepacking-Touren sind Gravelbikes besonders gut geeignet. Deshalb sind sie in der Regel an der Gabel und am Unter- und Oberrohr mit Ösen zur Taschenaufnahme ausgerüstet. Im Shop findest Du eine große Auswahl verschiedener Bikepacking-Taschen für unterschiedliche Einsatzgebiete und für verschiedene Montagemöglichkeiten am Bike. Im Blog erfährst Du, welche für Dein nächstes Abenteuer ideal sind.


Beratung


Weitere Infos

Auch interessant für Dich