Topseller der Kategorie Gepäckträger

Topseller der Kategorie Gepäcktaschen

Topseller der Kategorie Seitenständer

Gepäckträger für das Mountainbike - ganz einfach zum Klemmen

Du suchst einen Gepäckträger, der schnell montiert ist und sich auch für Ausfahrten auf dem Mountainbike eignet? Dann empfehlen sich die kompakten, klemmbaren Gepäckträger Varianten in unserem Sortiment! Sie werden nicht fest montiert, sondern können in Windeseile angeklemmt oder beispielsweise vom Trekkingrad auf das MTB ummontiert werden. Dank dem passenden Verschluss halten diese damit nicht nur sicher, sondern ermöglichen auch auf einem Mountainbike den einfachen Transport von überschaubaren Lasten. Oder bist Du auf der Suche nach einem klassischen, festmontierten Fahrradgepäckträger für Dein Trekking oder City-Bike? Neben dem Klassiker über dem Hinterrad, bieten wir Dir auch Gepäckträger an, die vorne befestigt werden. In den folgenden Absätzen wollen wir Dir einige Hintergrundinformationen zu den einzelnen Varianten bereitstellen.

Sattelstützengepäckträger: Darum sind Klemm-Gepäckträger beim MTB eine gute Option

Für gewöhnlich sind Mountainbikes nicht mit einem Gepäckträger ausgestattet, anders als beispielsweise City- oder Tourenräder. Ebenso eignen sich die federnden Rahmen und die Gabel nicht unbedingt für eine feste Montage, da der Gepäckträger beim Mountainbike das abfedernde Verhalten negativ beeinflussen würde. Deshalb werden meist praktische Sattelstützengepäckträger mit einer Befestigung über eine Klemme gewählt. Das hat den Vorteil, dass sie bei Bedarf montiert und später schnell wieder gelöst werden können.

Hinweis: Die Sattelstützengepäckträger empfehlen sich nur an Sattelstützen, die nicht aus Carbon bestehen. Das solltest Du beim Kauf definitiv berücksichtigen, da das Material aufgrund der hohen Steifigkeit sehr anfällig für Belastungen entgegen der vorgesehenen Belastungsrichtung ist.

Belastbarkeit bzw. maximale Zuladung von einem Gepäckträger an der Sattelstütze

Die Gepäckträger an der Sattelstütze werden gern auch als "frei tragende" Träger bezeichnet. Frei tragend deshalb, weil sie als Sattelstützengepäckträger nur einen Berührungspunkt mit dem Fahrrad haben und folglich keine ideale Ausbalancierung der Lasten möglich ist. Das wirkt sich auf die maximale Traglast aus. Die Traglast solcher Gepäckträger am MTB bewegt sich bei etwa 10 kg. Mehr würde nicht nur das Fahrverhalten negativ beeinflussen, sondern kann durch den einzelnen, frontalen Berührungspunkt nicht zuverlässig getragen werden.

Sichere Befestigung der Lasten am Sattelstützengepäckträger

Solche praktischen Gepäckträger für das Mountainbike mit kompakter Clip-Funktion bieten wir zum Beispiel von den Qualitätsherstellern TopeakXLC oder Racktime an. Produziert sind diese wahlweise aus robustem Aluminium oder Stahl. Modelle aus Stahl bieten den Vorteil, dass sie generell mit höherer Robustheit und mehr Belastungsgewicht aufwarten können. Aluminium punktet dementgegen mit einem geringeren Gewicht. Da unser Sortiment allerdings ausschließlich mit Produkten von Qualitätsherstellern bestückt ist, kannst Du Dir sicher sein: Ob Stahl oder Aluminium, Du wirst Dich auf Deinen Sattelstützgepäckträger im Gelände und Straßenverkehr verlassen können!

Aus welchem Material der jeweilige Gepäckträger für das Mountainbike produziert ist, zeigen wir Dir auf den jeweiligen Produktdetailseiten auf. Hier erfährst Du zugleich, mit welchem Sattelstützen-Durchmesser der QR-Verschluss kompatibel ist oder welche Taschen an dem Gepäckträger montiert werden können. Über passende Adapter kannst Du dafür sorgen, dass der Clip vom Gepäckträger bei der Sattelstütze hält.

Festmontierte Fahrradgepäckträger - Die klassischen Lastenträger für Freizeitradler

Wenn Du im Alltag oder bei längeren Touren auf Deinem Fahrrad Gepäck transportieren willst, kommst Du um die Montage eines Gepäckträgers nicht drum herum. Klassischerweise gibt es 2 Montagemöglichkeiten: Über dem Hinterrad oder Vorderrad. Die Fahrradgepäckträger vorne werden oftmals auch als "Front Loader" bezeichnet. Sie empfehlen sich für überschaubare und kompakte Lasten. Gepäckträger über dem Hinterrad können dementgegen auch mit größeren Taschen oder Rucksäcken beladen werden, da sie hier die Sicht nicht blockieren und eine höhere Stabilität gewährleistet werden kann. Unterschiede in den Ausführungen ergeben sich durch verschiedene Anbringungsmöglichkeiten für Taschen, verwendete Materialien und dadurch resultierende Gewichtsunterschiede sowie farbliche Variationen. Alle Detailinformationen findest Du übersichtlich dargestellt in den Produktdetailseiten der Hinter- und Vorderrad Gepäckträger. Falls Du Dich näher über die Kompatibilität von Fahrradtaschen mit den unterschiedlichen Gepäckträgern informieren möchtest, haben wir Dir hier interessante Informationen zusammengestellt

Typisches Material bei einem Fahrradgepäckträger

Typischerweise werden Fahrradgepäckträger aus Stahl oder Aluminium gefertigt. Dabei gilt es zu beachten, dass Aluminium zwar oftmals die leichtere Alternative darstellt - das Material allerdings eine geringere Stabilität aufweist und somit bereits ab einer Zuladung von mehr als 30 kg ins Straucheln kommen kann. Zugleich kann es aufgrund vieler schlanker Streben und der Biegungen den Gewichtsvorteil nicht wirklich ausspielen. Hochwertige Hinter- oder Vorderrad Gepäckträger, beispielsweise von Marken wie XLCSalsa oder Topeak, vertrauen deshalb oftmals auf Stahl. Das Material ist enorm belastbar, kann bei dem unwahrscheinlichen Fall eines Bruchs von jeder Schweißerei wieder zusammengefügt werden und spielt in vielen Fällen gewichtsmäßig in der selben Liga wie die Modelle aus Aluminium.

Alternativen zum Vorderrad Gepäckträger

Der Vorderrad Gepäckträger ist vor allem bei Citybikes sehr beliebt - beispielsweise gepaart mit einem kleinen Körbchen, wo sich alltägliche Utensilien zuverlässig verstauen lassen. Gekennzeichnet mit einem VR im Namen kannst Du diese Gepäckträger schnell in unserem Sortiment identifizieren. Eine innovative Anbringungsart des Gepäckträgers für das Vorderrad bieten Lowrider, beispielsweise aus dem Hause der Top-Marke tubus. Lowrider werden an der Gabel montiert und haben den Vorteil, dass sie durch die Nähe zur Lenkachse das Fahrverhalten kaum negativ beeinflussen. Die "achsnahe" Position hat zur Folge, dass das Trägheitsmoment sowie die Lenkkräfte minimal gehalten werden - Perfekt um auf langen Touren dein Gepäck auf Vorder- und Hinterrad zu verteilen und trotzdem nur marginale Einbußen im Fahrverhalten zu verspüren. An einem Mountainbike eignet sich die Lösung mit dem Gepäckträger vorne weniger. Eine Alternative für Mountainbikes bergen stattdessen Sattelstützträger. Diese werden aber im Normalfall nicht fest montiert sondern über einen Klemmmechanismus an der Sattelstütze befestigt. Damit einher geht das verhältnismäßig geringe maximale Zuladungsgewicht von 7-10 kg.

Zusammenfassend existieren diese Gepäckträger Varianten:

  • Klassische Fahrradgepäckträger über dem Hinterrad in vielen verschiedenen Ausführungen
  • Fahrradgepäckträger vorne 
  • Innovative Lowrider, die minimalen Einfluss auf das Fahrverhalten ausüben
  • Sattelstützengepäckträger 

Gepäckträger nachrüsten? Kein Problem!

Einen Fahrradgepäckträger vorne oder hinten nachzurüsten ist in aller Regel schon mit geringem Aufwand möglich. Viele Rahmen besitzen bereits die entsprechenden Gewindebohrungen, auch Starrgabeln sind im Regelfall bereits präperiert für die Montage von Lowrider Gepäckträgern. Eine feste Montage von Fahrradgepäckträgern an gefederten Gabeln und Sattelstützen ist allerdings nicht empfehlenswert, da die Federung und das Fahrverhalten dadurch negativ beeinflusst werden. Stattdessen bietet sich dann ein Träger an, der an der Sattelstütze befestigt wird. Über diese Art der Montage kannst Du Dich detailliert in der Unterkategorie Klemmontage informieren. Wenn Du weitere Fragen zu Kompatibilitäten mit Taschen- oder Fahrradmodellen hast - per Telefon oder Livechat hilft Dir unser Service-Team kompetent und freundlich weiter!

Hier bei bike-components kannst Du Dich bei Deiner Bestellung der Gepäckträger für das Mountainbike und anderer Räder unter anderem auf die folgenden Vorteile verlassen:

  • Schneller, CO2-neutraler Versand mit DHL
  • Viele Zahlungsmöglichkeiten
  • 100 Tage Rückgaberecht
  • Individuelle Beratung im Chat oder via Hotline