Schaltwerke

Schaltwerke sind die sichtbarste Form der Gangschaltung am Fahrrad und ein wesentlicher Bestandteil jeder Kettenschaltung. Das Schaltwerk hängt meist am hinteren Ausfallende und bewegt die Kette über die Ritzel der Kassette: Es wechselt also Deine Gänge. Hier weiter lesen
121 Artikel

Sortierung

Einsatzbereich

Farbe

Preis

Seite
von 6

UNSERE EMPFEHLUNGEN ZU Schaltwerke


Entweder kombinierst Du das Schaltwerk mit einem Umwerfer , der dieselbe Aufgabe für die Kettenblätter  an der Tretkurbel  erledigt, oder er fällt seit dem Siegeszug  sogenannter Einfach-Schaltungen weg. Die bekanntesten Marken für Kettenschaltungen am Fahrrad sind Shimano , SRAM  und Campagnolo . Nur wer ganz ohne Schaltung oder mit einer Naben - bzw. Getriebeschaltung fährt, benötigt kein Schaltwerk. Wir verraten Dir, welche Schaltwerke es auf dem Markt gibt und worauf Du beim Kauf achten solltest.

Schaltstufen am Schaltwerk: Wie viele Gänge dürfen es sein?

Schaltwerke gibt es in vielen Varianten, je nachdem, wie viele Schaltstufen das hintere Ritzelpaket besitzt: Von 7-, über 8-, 9-, 10 und 11-fach reicht das Repertoire vor allem bei Alltags- und Trekkingbikes . Die meisten Mountainbike-Schaltungen besitzen heute elf oder zwölf Schaltstufen an der Kassette, am Rennrad und Gravelbike geht die Schaltung sogar bis zu 13-fach. Wichtig: Die Zahl der Schaltstufen am Schaltwerk muss immer zu denen an der Kassette und am Schalthebel passen. Bei der richtigen Auswahl hilft Dir unser praktischer Filter.

Schaltwerke für Rennrad, Mountainbike und Gravelbike

Obwohl sie sich in der Funktion ähneln, unterscheiden sich Schaltwerke und Gangschaltungen für Rennrad, Mountainbike und Gravelbike im Detail voneinander. Das hängt mit Faktoren wie Gesamtübersetzung, Abstufung und Geländebeschaffenheit zusammen. Von Ausnahmen abgesehen sind deshalb Schaltungskomponenten für Rennrad und Mountainbike nicht kompatibel. Eine Besonderheit stellen Gravelbikes dar, die sich nicht nur in ihrer Anwendung, sondern auch technisch aus beiden Welten bedienen können, wenn sie nicht auf spezielle Gravelbike-Schaltungen setzen.

Der richtige Schalthebel fürs Schaltwerk

Neben der passenden Zahl an Schaltstufen müssen bei einer mechanischen Schaltung auch die Hebelübersetzung (nicht zu verwechseln mit der Übersetzung der Gänge) von Schaltwerk und Schalthebel zueinander passen. Du kannst z. B. nicht ohne Weiteres ein 12-fach-Mountainbikeschaltwerk mit dem 12-fach-Bremsschalthebel einer Rennradschaltung desselben Herstellers kombinieren. Auch Schalthebel und Schaltwerke unterschiedlicher Hersteller sind in der Regel nicht kompatibel, selbst wenn sie dieselbe Zahl an Gängen verwalten. Das gilt mit Einschränkungen und Besonderheiten auch für elektronische Schaltungen . Achte deshalb immer auf die Kompatibilitätsangaben im Produkttext und der Bedienungsanleitung des Herstellers und bleibe im Zweifel immer innerhalb Deines Schaltungs-„Ökosystems“.

Schaltwerks-Kapazität

Neben der richtigen Anzahl an Schaltstufen muss auch die Kapazität des Schaltwerks am Fahrrad zur restlichen Schaltung passen. Dieser Wert beschreibt näherungsweise, wieviel Unterschied in der Ritzel- bzw. Kettenblattgröße das Schaltwerk kompensieren kann. Shimano bietet z. B. etliche Schaltwerksmodelle mit unterschiedlich langen Schaltwerkskäfigen an, die wiederum unterschiedliche Kapazitäten bieten, je nachdem, ob Du z. B. eine bestimmte Kassettengröße mit einem, zwei oder sogar drei Kettenblättern fährst. Die Kompatibilitätsangabe in der Produktbeschreibung gibt Dir hier Auskunft!

Schwingungsdämpfung

Viele hochwertige Schaltwerke besitzen eine mechanische Schwingungsdämpfung oder Flüssigkeitsdämpfung. Sie hat die Aufgabe, unerwünschtes Kettenschlagen zu unterbinden, das z. B. durch Fahrbahnunebenheiten ausgelöst wird. Das sorgt für weniger Geräuschentwicklung, eine bessere Kettenführung, weniger abgeworfene Ketten und geringeren Verschleiß. Mountainbike-Schaltwerke sind meist etwas stärker bedämpft als Rennrad- oder Gravelbike-Schaltwerke. Bei einigen Modellen ist die Dämpfung an- und abschaltbar.

Elektronische Schaltung: Shimano Di2, SRAM AXS und Campagnolo EPS

Traditionell werden Deine Schalteingaben mechanisch über einen Seilzug (auch Bowdenzug genannt) vom Schalthebel an das Schaltwerk weitergegeben. Seit einigen Jahren boomen allerdings auch elektronische Schaltungen, die den Schaltbefehl als elektrisches oder digitales Signal entweder über ein Kabel oder per Funk ans Schaltwerk übertragen. Bei Shimano heißen diese Systeme Di2, bei SRAM AXS und bei Campagnolo EPS. Sie sind jeweils in verschiedenen Preisstufen und Gruppen erhältlich. Mehr zum Thema haben wir in unserem Blog für Dich aufgeschrieben .

Schaltauge, UDH & Eagle Transmission: Kompatibilität zum Rahmen

In der Regel stellt ein Schaltauge die Verbindung zwischen Rahmen und Schaltwerk her. Es ist mit Absicht als Sollbruchstelle ausgelegt, damit bei einem Sturz die Aufprallenergie nicht vom Schaltwerk direkt in den Rahmen weitergegeben wird, was diesen beschädigen könnte. Kurz: Damit die teuren Teile halten, geht ein billiges kaputt. Einen konzeptionellen Gegenentwurf stellt das UDH-Schaltauge („Universal Derailleur Hanger“) und die „Full Mount“-Montage der elektronischen „Eagle Transmission“ vom SRAM dar, die es seit 2023 exklusiv für Mountainbike-Schaltungen gibt. Diese Schaltwerke werden koaxial auf der Steckachse verschraubt, umschließen dabei das Ausfallende des dafür ausgelegten Rahmens und entkoppeln ihn von eventuellen Schlägen. Aber keine Sorge: Es gibt die beliebten SRAM-Eagle-Schaltungen weiterhin in mechanischen und elektrischen Varianten für konventionelle Montage.

Schaltwerk: Alles Einstellungssache

Wie Du Dein Schaltwerk richtig einstellst, kannst Du im Blog nachlesen.


Beratung

Tipps und Tricks

Glossar: Schaltungstechnologien kurz erklärt

Verstehen

Thorsten

Hier findest Du einen Überblick über die wichtigsten Technologien & Bauteile rund um die Schaltung am MTB, Rennrad & Alltagsfahrrad.

Jetzt weiterlesenJetzt weiterlesen

How to – MTB-Schaltung: Schaltwerk einstellen

Schrauben

Thomas

Ob Shimano- oder SRAM-Antrieb: Die Kettenschaltung am Mountainbike oder E-MTB sauber einzustellen, sollte zum Standard-Repertoire gehören.

Jetzt weiterlesenJetzt weiterlesen

Weitere Infos

Auch interessant für Dich