Topseller der Kategorie Sattelstützen

Topseller der Kategorie Variostützen

Topseller der Kategorie Sattelstützen

Deine Fahrrad Sattelstütze hält Dich auf dem Bike

Unser Angebot umfasst nicht nur einfache Sattelstützen aus Carbon oder Alu, sondern auch Feder- oder Variostützen. Aber welche Stütze hat welche Funktion?

Sattelstützen aus Aluminium

Die einfachste Art Sattelstütze sowohl für Mountainbikes als auch Rennräder ist eine Stütze aus Aluminium sowohl. Das Material hat den Vorteil, dass es im Vergleich zu Stahl sehr leicht ist und nicht rostet. Außerdem sind Alu-Stützen in vielen verschiedenen Farben erhältlich; so kannst Du schön farbliche Akzente an Deinem Bike setzen.

Leichtbau an der Sattelstütze

Carbon bietet nochmal einen Gewichtsvorteil gegenüber Aluminium und sieht auch besser aus. Bei Carbonsattelstützen sollte man aber immer auf die angegebenen Anzugsmomente achten und die Schrauben nur mit einem Drehmomentschlüssel festziehen. Zieht man die Sattelklemme zu fest, kann das Carbon schnell Schäden davontragen. Sowohl Carbon Sattelstützen sollten deshalb besonders pfleglich behandelt werden.

Gefederte Sattelstützen bringen Komfort

Flex- bzw Federstützen bringen gerade für Hardtails oder Rennräder einen großen Komfortgewinn. Aber wie wird die Flexibilität bei gleichzeitiger Stabilität erreicht? Bei Federstützen aus Carbon ist UD Carbon die Lösung. UD ist die Abkürzung für unidirectional, das heißt alle Carbonfasern wurden nur in einer Richtung verbaut, bei Sattelstützen in senkrechter Richtung. Da die quer liegenden Fasern im Carbon fehlen, ist UD Carbon sehr flexibel in waagerechter Richtung und kann dabei trotzdem hohen Druckbelastungen standhalten. Ein anderer Ansatz, die Flexibilität in waagerechter Richtung zu gewährleisten, ist die gefederte Sattelstütze in der Länge aufzuschlitzen bzw. zu teilen. Die 2 entstandenen Teile agieren jetzt wie eine Art Blattfeder, so wird die Sattelstütze in sich flexibel und kann ebenfalls waagerechte Kräfte aufnehmen.

Absenkbare Sattelstützen – ein auf und ab

Variostützen bezeichnet man auch als Teleskopstützen. Sie lassen sich in ihrer Höhe verstellen, somit musst Du, bevor es bergab geht, nicht mehr absteigen, um den Sattel abzusenken. Bei absenkbare Sattelstützen mit Remote drückst Du einfach einen Knopf am Lenker und Du kannst die Stütze versenken. Gerade für Mountainbiker, die abwechselnd bergauf und bergab fahren, eine lohnenswerte Anschaffung.

In dieser Kategorie ist sicherlich die richtige Sattelstütze oder Sattelklemme für Dich dabei. Sattelklemmen gibt es zum Schrauben und mit einem Schnellspanner.