Bikepacking - Abenteuer pur

TTIR_Bikepacking_XL Header Desktop_01_DE.png
TTIR_Bikepacking_XXL Header Mobile_01_DE.png

"Bikepacking bedeutet Freiheit und Abenteuer. Ob nah oder fern, Asphalt oder Wald, einen Tag oder mehrere Wochen, Camping oder eine feste Unterkunft, Microadventure, Overnighter oder ein mehrtägiges Self Supported Race: Bikepacking ist das, was Du daraus machst. Es geht einfach darum rauszukommen und eine gute Zeit zu haben."

Björn, Produktmanagement

"Satteltaschen eignen sich optimal für leichtes Gepäck, wie Wechselklamotten. Über die große Öffnung mit Rolltop-Verschluss ist das Packen ein Kinderspiel und durch die Verwendung von wasserabweisenden oder wasserdichten Materialien ist der Inhalt auch auf epischen Bikepacking-Touren immer gut vor den Elementen geschützt."

Björn, Produktmanagement

"Für schwereres Gepäck bieten sich Rahmentaschen an. Hier kannst Du auch ausgiebige Proviant-Vorräte und dazugehörige Utensilien für Dein nächstes Bikepacking-Abenteuer ohne Probleme unterbringen. Ein Vorteil der Rahmentaschen ist dabei die Gewichtsverteilung im Rad. Durch die zentrale Positionierung im Rahmendreieck wirkt sich auch eine schwere Beladung kaum negativ auf das Fahrverhalten Deines Bikes aus."

Björn, Produktmanagement

Oberrohrtaschen

"Beim Bikepacking eignen sich Oberrohrtaschen hervorragend um diverse Kleinigkeiten zu verstauen, auf die Du auch während der Fahrt direkten Zugriff haben möchtest. Also ideal für Snacks, Minitool, Handy und Geldbeutel."

Björn, Produktmanagement

"In einer Lenkertasche lässt sich besonders gut Dein Schlafsystem verstauen. Gerade Schlafsack und Isomatte sind am Lenker ideal untergebracht, da sie sich auf Grund ihres geringen Gewichts nur wenig auf das Lenkverhalten Deines Bikes auswirken. Bei der Wahl der richtigen Lenkertasche, solltest Du Deine Lenkerbreite im Blick behalten, gerade bei Drop-Bars kann es sonst zu Platzproblemen kommen."

Björn, Produktmanagement

Gepäcktaschen

"Große und schwere Gegenstände, die in anderen Taschen nur schwer einen Platz finden, lassen sich beim Bikepacking gut in Gepäcktaschen verstauen. Auch größere Mengen an Gepäck lassen sich über die zuverlässigen Rolltop-Verschlüsse bequem verladen und die wasserdichten Materialien sorgen dafür, dass der Inhalt stets trocken bleibt."

Björn, Produktmanagement

Bekleidung

"Beim Thema Bekleidung stehen Dir viele Optionen offen. Leichte, schnell trocknende Sachen sind in jedem Fall eine Überlegung wert. Ebenso sind vielseitig einsetzbare Klamotten praktisch, da Du sie sowohl auf dem Bike als auch abseits davon tragen kannst."

Georg, Einkauf

Auch interessant für Dich