Den Reifen Schritt für Schritt auf die Felge ziehen

How to: CushCore montieren

Robert 08. Juni 2018

Bei der Montage von CushCore solltest Du ein paar Details beachten. Bei systematischer Herangehensweise ist sie nicht komplizierter als eine normale Tubeless-Reifen-Montage.

CushCore ist ein junges Unternehmen aus den USA. Sie produzieren Schaumstoff-Einlagen für Mountainbike-Reifen und bieten nicht nur einen Durchschlagschutz, sondern schaffen auch ein Dämpfungssystem für Reifen. Du fragst Dich, wie der Schaumstoff auf die Felge kommt und wie Du dann noch den Reifen montieren kannst? 

Bei richtiger Vorgehensweise und genauer Beachtung der einzelnen Schritte wirst Du bei der Montage von CushCore keine Schwierigkeiten haben. Es kann dennoch sein, dass das CushCore bei der ersten Montage etwas schwer auf die Felge geht, weil es erst noch etwas gedehnt werden muss. Wenn das CushCore auf der Felge sitzt und der Reifen fertig montiert ist, verrutscht es nicht und springt auch nicht aus dem Felgenbett.

Die Vorbereitung

Bevor Du mit der eigentlichen Montage beginnen kannst, solltest du Deine Felge mit Bremsenreiniger säubern, sodass sie fett- und dreckfrei ist. Wenn Du CushCore zum ersten Mal montierst, empfehle ich Dir einen neuen Reifen zu verwenden. So kann es keine Dichtmilchrückstände geben, welche Dir die Montage erschweren könnten. Zudem kannst Du bei einem Reifen mit neuem Profil und einer garantiert unbeschädigten Karkasse und Seitenwand unverfälscht testen. Notwendige Werkzeuge für die Montage sind ein Hammer mit Gummi- oder Holzgriff, Reifenheber und eine Standpumpe oder Tubeless-Pumpe. Die im Lieferumfang enthaltenen CushCore Tubeless-Ventile kannst Du wie ein übliches Tubeless-Ventil anbringen. Du solltest dabei sicherstellen, dass es luftdicht auf der Felge sitzt.

Die Befestigung des CushCore Ventils

Die Befestigung des CushCore Ventils

Das CushCore sitzt fest auf der Felge

Das CushCore sitzt fest auf der Felge

Für eine einfachere Montage des CushCore Schaumstoffs kannst Du die Felge mit dem bereits montierten CushCore kontrolliert nach unten drücken

Für eine einfachere Montage des CushCore Schaumstoffs kannst Du die Felge mit dem bereits montierten CushCore kontrolliert nach unten drücken

CushCore trifft auf NEWMEN Evolution Felge

CushCore trifft auf NEWMEN Evolution Felge

CushCore Schaumstoff Montage

Gegenüber vom Ventil beginnend kannst Du das CushCore wie eine Art Schutzmantel in die Felge drücken. Das Laufrad solltest Du dabei so auf den Boden stellen, dass das CushCore in der Felge liegt und nicht rausrutschen kann. Um genügend Gegendruck aufzubauen, kannst Du den Griff eines Hammers auf die Felge legen und vorsichtig den Fuß draufstellen. Nun kannst Du das Tireinlay so lange von unten entlang in die Felge drücken, bis Du, ohne es zu dehnen, nicht mehr weiterkommst. Der Schaumstoff muss jetzt gedehnt werden, sodass er auf der Felge sitzt und nicht runterrutschen kann. Vor allem bei der ersten CushCore Montage kann es passieren, dass Du den Schaumstoff mit etwas mehr Kraft dehnen musst. Im Anschluss kannst Du das CushCore endgültig auf die Felge ziehen und kontrollieren, ob es überall sauber sitzt.

Den Reifen Schritt für Schritt auf die Felge ziehen

Den Reifen Schritt für Schritt auf die Felge ziehen

Der Reifen wird auf einer Seite komplett über das CushCore gezogen

Der Reifen wird auf einer Seite komplett über das CushCore gezogen

Der Reifen kann nun auf einer Seite ins Felgenbett

Der Reifen kann nun auf einer Seite ins Felgenbett

Reifenmontage mit CushCore

Nachdem Du die Laufrichtung des Reifens kontrolliert hast, kannst Du das Laufrad mit dem CushCore komplett in den Reifen legen. Gegenüber vom Ventil beginnend drückst Du jetzt, zunächst auf einer Seite, den Reifen zwischen CushCore und Felge. Das Inlay kann dabei etwas eingedrückt/ angehoben werden. Ich habe den Reifen von Anfang an in die Mitte der Felge gedrückt und nicht erst leicht reingelegt. Der Reifen muss ins Felgenbett gedrückt werden, damit er später dicht hält. Wenn Du so weit bist, dass Du mit Deinen Händen nicht mehr weiterkommst, kannst Du Reifenheber zur Hilfe nehmen. Damit drückst Du das letzte Stück des Reifens ins Felgenbett. Die zweite Seite des Reifens wird genauso ins Felgenbett gedrückt wie die erste Seite. Du solltest allerdings einen Spalt offen lassen, um die Dichtmilch einfüllen zu können.

Mit Reifenhebern bekommst Du den Reifen leichter auf die Felge

Mit Reifenhebern bekommst Du den Reifen leichter auf die Felge

Auch die andere Seite kann ins Felgenbrett gedrückt werden. Ein kleiner Schlitz muss aber noch offen bleiben.

Auch die andere Seite kann ins Felgenbrett gedrückt werden. Ein kleiner Schlitz muss aber noch offen bleiben.

Fertig montiertes CuhCore, mit einem kleinem offenem Spalt am Reifen

Fertig montiertes CuhCore, mit einem kleinem offenem Spalt am Reifen

Dichtmilch einfüllen

Du kannst die Dichtmilch auch nach dem Aufziehen des Reifens durch das Ventil einfüllen, allerdings ist die Dichtmilch dann erst einmal zwischen CushCore und Felge und nicht zwischen CushCore und Reifen. Dadurch verteilt sich die Dichtmilch eventuell nicht direkt gleichmäßig im Reifen. Du solltest die gleiche Menge an Dichtmilch verwenden, die Du auch ohne CushCore verwendest. In meinen Cross-Country 29" Reifen fahre ich 120 ml. 

CushCore empfiehlt für die Montage die Dichtmilch von Stan's NoTubes Tire Sealant oder Effetto Mariposa Caffelatex. Der Schaumstoff von CushCore saugt die Dichtmilch nicht auf. Nachdem Du die Dichtmilch eingefüllt hast, kannst Du den Reifen wie auf der ersten Seite vollständig auf die Felge ziehen. Jetzt musst Du nur noch aufpumpen und die Montage von CushCore ist geschafft.

Die Dichtmilch kannst Du nun in den kleinen Spalt einfüllen

Die Dichtmilch kannst Du nun in den kleinen Spalt einfüllen

Einfüllen von Dichtmilch

Einfüllen von Dichtmilch

Aufpumpen und fertig ist die CushCore Montage

Aufpumpen und fertig ist die CushCore Montage

Das letzte Stück des Reifens kann nun auf die Felge gezogen werden

Das letzte Stück des Reifens kann nun auf die Felge gezogen werden

Mit Hilfe eines Reifenhebers springt der letzte Teil des Reifens leicht auf die Felge

Mit Hilfe eines Reifenhebers springt der letzte Teil des Reifens leicht auf die Felge

Fazit

Wenn Du Dein CushCore das erste Mal montierst, kann es passieren, dass es relativ schwer auf die Felge geht. Das ist aber die einzige Schwierigkeit bei der (ersten) Montage. Sobald es montiert ist, bedarf es keiner speziellen Wartung. Lediglich die Dichtmilch muss nach der üblichen Zeit gewechselt werden, sofern Dich die Reifenabnutzung nicht davor schon zum Wechsel zwingt.

Robert - Werkstatt

Hast Du noch Fragen zur Montage von CushCore? Ist Deine erste Montage reibungslos verlaufen?

Robert

Blogkommentare werden mit Vornamen und erstem Buchstaben des Nachnamens veröffentlicht.
Blogkommentare werden mit Vornamen und erstem Buchstaben des Nachnamens veröffentlicht.

Das könnte Dich auch interessieren: