Das Werkzeug schneidet durch das beideseitige Drehen des Innensechskantschlüssels ein Gewinde in den Gabelschaft

How To: EDC Tool System montieren

Theresia 01. August 2018

Bei genauer Vorgehensweise ist die Montage des EDC Tool Systems von OneUp Components keine allzu große Herausforderung. Auch das Schneiden des Gabelschafts ist unkompliziert.

Das EDC Tool System von OneUp Components bietet Dir die Möglichkeit ein Tool und eine Kartusche im Gabelschaft zu verstecken. Sehr praktisch Der  Bevor Du mit der Montage des EDC Tool Systems von OneUp Components beginnst, ist es sinnvoll das nötige Werkzeug zusammen zu suchen. Du benötigst einen 8er und einen 4er Innensechskantschlüssel, einen Schlitz-Schraubenzieher, eine Fachrundzange, einen Drehmomentschlüssel mit Bit-Set, eine Ratsche, das EDC Tap Montage-Kit von OneUp Components und Schneidöl.

Das Werkzeug für Deine EDC Tool System Montage

Das Werkzeug für Deine EDC Tool System Montage

1
Schritt 1: Vorbereitungen

Schritt 1: Vorbereitungen

  • Als Erstes müssen die Vorbauschrauben gelöst werden
  • Die Ahead-Kappe muss abgeschraubt werden
  • Im Anschluss kannst Du den Vorbau vom Gabelschaft nehmen
  • Als Erstes müssen die Vorbauschrauben gelöst werden
  • Die Ahead-Kappe muss abgeschraubt werden
  • Im Anschluss kannst Du den Vorbau vom Gabelschaft nehmen
  • Wenn Du nun das silberne No-Go Prüfwerkzeug auf den Gabelschaft legst, kannst Du prüfen, ob das EDC Tool System überhaupt in deinen Gabelschaft passt
  • Anhand des schwarzen Führungswerkzeugs kannst Du überprüfen ob die Schaftlänge für die Montage ausreichend ist
  • Wenn der Führungszylinder aufgesetzt ist, sollen circa 5-10mm des Gabelschafts sichtbar sein
  • Wenn Du nun das silberne No-Go Prüfwerkzeug auf den Gabelschaft legst, kannst Du prüfen, ob das EDC Tool System überhaupt in deinen Gabelschaft passt
  • Anhand des schwarzen Führungswerkzeugs kannst Du überprüfen ob die Schaftlänge für die Montage ausreichend ist
  • Wenn der Führungszylinder aufgesetzt ist, sollen circa 5-10mm des Gabelschafts sichtbar sein
2
Schritt 2: Demontage der Gabelkralle

Schritt 2: Demontage der Gabelkralle

  • Den inneren Gabelschaft und die Schraube des
    Gabelkrallen-Demontagewerkzeugs solltest Du gut fetten
  • Nun kannst Du das Kabelkrallen-Demontagewerkzeug
    auf den Gabelschaft auflegen, festdrehen und dann abnehmen
  • Den inneren Gabelschaft und die Schraube des
    Gabelkrallen-Demontagewerkzeugs solltest Du gut fetten
  • Nun kannst Du das Kabelkrallen-Demontagewerkzeug
    auf den Gabelschaft auflegen, festdrehen und dann abnehmen
  • Mit Hilfe eines Schlitzschraubenziehers und eines Gummihammers kannst Du nun die Gabelkralle lösen und den ersten Teil der Kralle herausnehmen
  • Mit einer Zange kannst Du jetzt den unteren Teil der Kralle herausnehmen
  • Den inneren Gabelschaft solltest Du mit einem Tuch sorgfältig reinigen
  • Zur Vorbereitung auf den Schneidvorgang kannst Du ein weiteres Tuch von unten in den Gabelschaft drücken
  • Mit Hilfe eines Schlitzschraubenziehers und eines Gummihammers kannst Du nun die Gabelkralle lösen und den ersten Teil der Kralle herausnehmen
  • Mit einer Zange kannst Du jetzt den unteren Teil der Kralle herausnehmen
  • Den inneren Gabelschaft solltest Du mit einem Tuch sorgfältig reinigen
  • Zur Vorbereitung auf den Schneidvorgang kannst Du ein weiteres Tuch von unten in den Gabelschaft drücken
3
Schritt 3: Schneiden des Gabelschafts

Schritt 3: Schneiden des Gabelschafts

  • Um ein einwandfreien Schnitt des Schafts erzielen zu können, empfehle ich Dir auf das Schneidwerkzeug ein paar Tropfen Schneidöl aufzutragen
  • Nun führst du das Schneidwerkzeug in den Gabelschaft und legst das Führungswerkzeug darüber, sodass der schmale Teil des Schneidwerkzeugs oben durch das Führungswerkzeug schaut
  • Um ein einwandfreien Schnitt des Schafts erzielen zu können, empfehle ich Dir auf das Schneidwerkzeug ein paar Tropfen Schneidöl aufzutragen
  • Nun führst du das Schneidwerkzeug in den Gabelschaft und legst das Führungswerkzeug darüber, sodass der schmale Teil des Schneidwerkzeugs oben durch das Führungswerkzeug schaut
  • Du schneidest den Gabelschaft indem Du das Schneidewerkzeug mithilfe eines Imbusschlüssels in den Gabelschaft eindrehst
  • Das machst Du so lange, bis sich der Imbusschlüssel in der Hand nicht mehr drehen lässt und der Imbusschlüssel somit auf der oberen Seite des Führungszylinders aufliegt
  • Im Anschluss drehst Du in die entgegengesetzte Richtung zurück und der Schnitt ist fertig
  • Du schneidest den Gabelschaft indem Du das Schneidewerkzeug mithilfe eines Imbusschlüssels in den Gabelschaft eindrehst
  • Das machst Du so lange, bis sich der Imbusschlüssel in der Hand nicht mehr drehen lässt und der Imbusschlüssel somit auf der oberen Seite des Führungszylinders aufliegt
  • Im Anschluss drehst Du in die entgegengesetzte Richtung zurück und der Schnitt ist fertig
  • Die, im Gabelschaft erzeugten Metallspäne, solltest Du mit einem Tuch entfernen und das Tuch einfach anhand eines Imbusschlüssels von oben durch den Gabelschaft drücken, sodass auch das von unten gesteckte Tuch herausfällt
  • Halte dabei am besten eine Mülltüte darunter, damit der Dreck nicht auf den Reifen oder Boden fällt
  • Die, im Gabelschaft erzeugten Metallspäne, solltest Du mit einem Tuch entfernen und das Tuch einfach anhand eines Imbusschlüssels von oben durch den Gabelschaft drücken, sodass auch das von unten gesteckte Tuch herausfällt
  • Halte dabei am besten eine Mülltüte darunter, damit der Dreck nicht auf den Reifen oder Boden fällt
4
Schritt 4: Spacer und Steuersatzkapee anbringen

Schritt 4: Spacer und Steuersatzkapee anbringen

  • Jetzt kannst Du den Vorbau wieder aufsetzen und an dem frisch zugeschnittenen Schaft befestigen
  • Je nachdem ob Du die Front lieber höher oder tiefer fährst, legst Du unterhalb oder oberhalb des Vorbaus die Spacer auf den Gabelschaft
  • Wenn Du den neuen Schnitt im Gabelschaft gefettet hast, kannst Du die Steuersatzkappe zunächst händisch festdrehen
  • Jetzt kannst Du den Vorbau wieder aufsetzen und an dem frisch zugeschnittenen Schaft befestigen
  • Je nachdem ob Du die Front lieber höher oder tiefer fährst, legst Du unterhalb oder oberhalb des Vorbaus die Spacer auf den Gabelschaft
  • Wenn Du den neuen Schnitt im Gabelschaft gefettet hast, kannst Du die Steuersatzkappe zunächst händisch festdrehen
  • Mit Hilfe des EDC Tools kannst Du die Steuersatzkappe anziehen
  • Mit Hilfe des EDC Tools kannst Du die Steuersatzkappe anziehen
5
Schritt 5: Montage des Kunstoffverschlusses

Schritt 5: Montage des Kunstoffverschlusses

  • Jetzt kannst Du den Vorbau ausrichten und anziehen
  • Als letzten Schritt solltest Du nur noch den Kunstoffverschluss für den Gabelschaft von unten in den Schaft drücken. Das führst Du am besten mit Hilfe eines Imbusschlüssels durch
  • Der Kunstoffverschluss sorgt dafür,
    dass kein Dreck oder Wasser in den Gabelschaft gelangt und Du kein Teil des Tool Systems verlieren kannst
  • Die Montage ist fertig und das EDC Tool kann in den Gabelschaft gesteckt werden.
  • Jetzt kannst Du den Vorbau ausrichten und anziehen
  • Als letzten Schritt solltest Du nur noch den Kunstoffverschluss für den Gabelschaft von unten in den Schaft drücken. Das führst Du am besten mit Hilfe eines Imbusschlüssels durch
  • Der Kunstoffverschluss sorgt dafür,
    dass kein Dreck oder Wasser in den Gabelschaft gelangt und Du kein Teil des Tool Systems verlieren kannst
  • Die Montage ist fertig und das EDC Tool kann in den Gabelschaft gesteckt werden.
Das EDC OneUp Tool System fertig montiert

Das EDC OneUp Tool System fertig montiert

Mit dem Daumen kannst Du das Tool einfach festdrücken

Mit dem Daumen kannst Du das Tool einfach festdrücken

Mit den richtigen Werkzeugen und der genauen Befolgung der Montage-Anleitung ist das Schneiden des Gabelschafts nicht kompliziert. Du brauchst bei der Montage des EDC Tool Systems also keine Bedenken haben. :)

Theresia

Hast Du noch spezielle Fragen zur Montage des EDC Tool Systems?"

Theresia

Blogkommentare werden mit Vornamen und erstem Buchstaben des Nachnamens veröffentlicht.
Blogkommentare werden mit Vornamen und erstem Buchstaben des Nachnamens veröffentlicht.