Bild_1_rr.jpg

Leider geil!

Andi 11. Juli 2019

Diese fünf Produkte sind mit Blick aufs Preisschild vor allem eines: unvernünftig. Aber eben auch jeden Cent wert. 100 Prozent Funktion, 100 Prozent Style!

Fast noch schöner als das Hobby Radfahren an sich ist das Drumherum. Die Faszination Rad in seiner Gesamtheit. Das Darüber-Sprechen. Das Über-Räder-und-Komponenten-philosophieren. Das Fachsimpeln. Die Heldengeschichten. Und erst recht: Das Lechzen nach bestimmten, bewusst ausgesuchten, häufig auch ausgefallenen Teilen. Im besten Fall sogar solche, die Dein Gegenüber noch nicht kennt (außer sie/er ist ebenfalls Mitglied im geheimen Insider-Club der totalen "Spinner"). Dieses Sich-Sehnen also, das ist ja irgendwie schon Glücksgefühl genug… 

Wie damals: Als Kind vor dem Schaufenster des Spielwarenladens. Die Nase plattgedrückt an der Scheibe, die Augen leuchtend auf ein bestimmtes Teil gerichtet, Speichel in den nach oben gerichteten Mundwinkeln. Vom Objekt der Begierde nur getrennt durch eine Glasscheibe, so nah. Und doch so weit weg. Weil das Taschengeld (noch) nicht reichte. Aber dieses eine Spielzeug, dieses eine Teil. Es wäre doch so…: perfekt!

Hier kommen fünf Bike-Delikatessen, die Dir das Gefühl der plattgedrückten Nase locker wieder bescheren können. Aber Vorsicht: Schmeiß Deinen Monitor nicht um!

Welche Produkte fallen bei Dir in die Kategorie 'Leider geil'?“

Andi

Andi

Blogkommentare werden mit Vornamen und erstem Buchstaben des Nachnamens veröffentlicht.
Blogkommentare werden mit Vornamen und erstem Buchstaben des Nachnamens veröffentlicht.