bc_PhilippSimon_Action.jpg

"Ask me anything" bei MTB-News

Philipp 14. August 2019

Entwicklung klappt nicht ohne Feedback. Darum habe ich mich bei MTB-News in einer neuen Rubrik den Fragen des IBC-Forums gestellt...

Spannend war es durchaus im Vorfeld: Wie viele Fragen würden auf mich einprasseln? Nimmt mich das Forum als Stellvertreter für bc auseinander? Oder kommen lauter persönliche Fragen? Ich hatte – wenig überraschend – vor der Aktion einfach keine Ahnung, was da auf mich zukommen würde.
Okay, dachte ich, die IBC-User und MTB-News Leser haben uns in den vergangenen vier Jahren zum Shop des Jahres gewählt, so schlimm wird es schon nicht werden. Aber eben: Aufregend fand ich es trotzdem. Auch während der 90 Minuten, die ich gespannt auf den Monitor guckte, wann wieder eine neue Frage auftauchen würde. Und was der Fragensteller wohl wissen möchte...

Mich hat es tierisch gefreut, dass wir sehr viel Lob reinbekommen haben. Noch mehr hat mich aber gefreut, dass die Leute auch nachgehakt haben. Zu Themen wie Versandkosten und warum wir nicht versandkostenfrei verschicken. Oder zu Verpackungen. Es ist einfach gut zu wissen, was unsere Kundschaft bewegt. Was sie beschäftigt. Darum fand ich den Austausch mit der Community im IBC-Forum im Rahmen des "Ask me anything" eine richtig coole Aktion. Das Feedback, das ich auf diesem Weg unmittelbar bekommen habe, war und ist für uns sehr wertvoll. Ich hoffe deshalb, dass sich dieses neue Format bei MTB-News etabliert. Und ich bin sofort wieder dabei, wenn wir gefragt werden.

Um die Diskussion in gewisser Weise bei uns im Blog am Laufen zu halten, wollte ich eigentlich die besten Fragen hier gesammelt bzw. gefiltert posten. Eigentlich. Denn ich habe mir dann gedacht, dass es der Aktion nicht gerecht werden würde. Und darum verweise ich jetzt einfach auf den Artikel bei MTB-News. Da kannst Du alle Fragen noch einmal nachlesen. Und sogar rausfinden, wie Du mich direkt erreichen kannst, wenn Dir noch etwas auf der Seele brennt. Oder Du fragst einfach hier unten in den Kommentaren nach.

Mir bleibt zum Schluss nur zu sagen, dass es riesigen Spaß gemacht hat. Und: Dankeschön fürs Mitmachen!

Wie hat Dir "Ask me anything" gefallen? Hast Du noch weitere Fragen an mich?"

Philipp

Philipp von bike-components

Blogkommentare werden mit Vornamen und erstem Buchstaben des Nachnamens veröffentlicht.
Blogkommentare werden mit Vornamen und erstem Buchstaben des Nachnamens veröffentlicht.

Das könnte Dich auch interessieren: