Shimano Dura-Ace BR-R9270 + Di2 ST-R9270 Scheibenbremse - schwarz/HR

Shimano Dura-Ace BR-R9270 + Di2 ST-R9270 Scheibenbremse

Artikel-Nr.: 84372

Die Shimano Dura-Ace Scheibenbremse mit BR-R9270 Bremssattel und ST-R9270 Di2 Schalt-/Bremsgriff


Die Scheibenbremse für die Rennradspitzengruppe Dura-Ace von Shimano besteht aus BR-R9270 und ST-R9270. Das sind ein Flat-Mount-Bremssattel für vorne oder hinten sowie ein elektronischer Schalt-/Bremsgriff, mit dem kabellos 2-fach oder 12-fach geschaltet und hydraulisch gebremst werden kann.

Der Dura-Ace Bremssattel BR-R9270 wurde einteilig in Mono-Body-Bauweise konstruiert. Das spart gegenüber der Ultegra-Variante hinten wie vorne über 20 Gramm Gewicht und erhöht die Steifigkeit zusätzlich. Die Bremsbeläge haben mehr Freiraum als beim Vorgängermodell, wodurch ein Schleifen der Bremsscheibe vermieden und die Geräuschentwicklung reduziert wird. Die Bremsleistung der zwei Kunststoffkolben ist auf den Wettkampfeinsatz abgestimmt. Außerdem punktet der BR-R9270 dank One-Way-Bleeding-Technologie mit einem einfachen Entlüftungsvorgang.

Bei der Gebereinheit bestehen sowohl der Bremshebel wie der Griffkörper aus Carbon, was gegenüber dem Ultegra-Modell pro Seite ca. 20 Gramm an Gewicht spart. ST-R9270 wird über eine Knopfzelle CR1632 betrieben, die mindestens 1,5 Jahre hält und von Dir selbst ausgewechselt werden kann. Er kommuniziert über ein Wireless-Protokoll mit dem Schaltwerk, das wiederum mit dem Akku und indirekt mit dem Umwerfer verkabelt ist. Du profitierst damit nicht nur von blitzschnellen Schaltvorgängen und einem aufgeräumten Cockpit, auch die Montage fällt ohne Kabel sehr viel leichter. Alternativ kannst Du den Dual-Control-Hebel auch kabelgebunden benutzen. Die Ergonomie wurde gegenüber Vorgängermodellen weiter optimiert und erlaubt ein sehr komfortables Greifen. Es ist außerdem möglich, über Spezialtasten mit dem Gerät eines Fremdanbieters zu kommunizieren, vermittelt über das Schaltwerk als Drahtlos-Einheit. In Sachen Bremsperformance geht dieser Dura-Ace STI noch einen Schritt weiter als bisher: Dank Servo-Wave-Technologie steht Dir die volle Bremskraft schneller zur Verfügung, sie lässt sich gleichzeitig aber auch besser dosieren. Neben der Griffweite kannst Du den Leerweg einstellen, beides über einen 2-mm-Innensechskantschlüssel. Auch der Entlüftungsvorgang mithilfe des komplett überarbeiteten Trichters (nicht im Lieferumfang) ist kein Problem.

Die Dura-Ace Scheibenbremse wird mit Bremsleitung und mit Ice-Tech-Resinbelägen geliefert, die aufgrund ihrer Kühlrippen besonders gute Hitzeableitung gewährleisten. Du kannst sie aber auch mit herkömmlichen Pads fahren.

Hinweis zur Rücknahme von Batterien, Akkus und Elektroaltgeräten:

Information zur Rücknahme und Entsorgung gebrauchter Batterien, Akkumulatoren und Elektrogeräte findest Du hier.

Spezifikationen:

Serie:
Dura-Ace R9200
Einsatzbereich:
Road, Triathlon & Time Trial
Schaltstufen:
2-fach, 12-fach
Schaltsystem:
elektronisch, semi-wireless
Bremsentyp:
hydraulisch, 2-Kolben
Bremsmedium:
Mineralöl
Leitung:
SM-BH90-JK-SSR
Leitungslänge VR/HR:
1000 mm / 1700 mm

Technische Daten Schalt-/Bremsgriff:

Material Bremshebel:
Carbon (CFRP)
Material Griffkörper:
Carbon (CFRP)
Montage:
Klemmschelle (geschlossen)
Griffweiteneinstellung:
Schraube
Einstelloptionen:
Griffweiteneinstellung, Druckpunkteinstellung

Technische Daten Bremssattel:

Montage:
Flat Mount
Bremsbelag:
Resin mit Kühlrippen
Bauweise:
Mono-Body
Material Bremssattel:
Aluminium
Material Kolben:
Resin
Leitungsanschluss:
gerade

Kompatibilität:

Schalt-/Bremsgriff:
Montageposition:
links bei VR-Bremssattel, rechts bei HR-Bremssattel
Klemmdurchmesser:
23,8 - 24,2 mm
Stromkabel:
EW-SD300-I (1 x Anschluss)
Schaltwerk:
RD-R9250, RD-R8150, RD-R7150
Umwerfer:
FD-R9250, FD-R8150, FD-R7150
Kurbel:
FC-R9200, FC-R9200-P, FC-R8100, FC-R8100-P, FC-R7100, FC-RS520
Kassette:
CS-R9200-12, CS-R8100-12, CS-R8101-12, CS-R7100-12, CS-R7101-12, CS-HG710-12
Kette:
CN-M9100, CN-M8100, CN-M7100, CN-M6100
Zusatz-Bremshebel:
BL-RX812
Satellitenschalter:
SW-RS801-S, SW-RS801-T, SW-RS801-E (1 x Anschluss über EW-SD300)

Bremssattel:
Bremsscheibe:
140 mm, 160 mm (empfohlen: RT-MT900)
Bremsbeläge:
organisch und gesintert; mit schmaler Belagsform; Standard- und Ice-Tech-Bremsbeläge

Features:

Schalt-/Bremsgriff:
  • aufgeräumtes Cockpit, ästhetische Optik dank Wireless-Verbindung
  • kabelloses Schalten, präzise und schnell (Schaltwerk / Umwerfer mit Verkabelung)
  • mit Schlitzschraubendreher einfach auszutauschende Batterie CR1632, 1,5 bis 2 Jahre Laufzeit
  • einzigartige Ergonomie dank des Feedbacks von Profi-Fahrern
  • weichere Griffabdeckung
  • Servo-Wave-Technologie für optimale Bremskontrolle
  • geringes Gewicht dank Bremshebel aus Carbon
  • 16,4 mm Griffweiteneinstellung
  • auch kabelgebundene Montage möglich
  • Trichter-Entlüftung mit M7-Trichter
  • Firmware-Updates über E-Tube Project
  • Verbindung mit Shimano Connected Partnergeräten von Garmin oder Wahoo über E-Tube möglich
  • Bremshebel und Tasten lackiert

Bremssattel:
  • einteilige Konstruktion für maximale Steifigkeit und niedrigeres Gewicht
  • 10 % größerer Bremsbelagabstand minimiert das Schleifen der Bremsscheibe, weniger Geräuschentwicklung
  • für den Renneinsatz optimal abgestimmte Bremsleistung
  • stimmige Optik und leichter Werkzeugzugang dank Flat Mount
  • optimierte Wärmeableitung mit Ice-Tech
  • einfacher Entlüftungsvorgang
  • 2 Kolben aus Kunstharz
  • eloxiert
  • Befestigungsschrauben aus Stahl (4 mm)

Technologien:

STI Dual Control
Shimano Total Integration (STI) bedeutet die Vereinigung von Brems- und Schaltfunktion in einem Hebel, was die Sicherheit beim Fahren erhöht. Durch Verfeinerung der Technologie wurde es möglich, die Schaltvorgänge vorne wie hinten so leichtgängig zu gestalten, dass man sie mit nur einem Finger auslösen kann. Solche Hebel bezeichnet Shimano als Dual Control Lever (DCL).

Digital Integrated Intelligence (Di2)
Di2-Systeme sind die elektronischen Schaltsysteme von Shimano. Sie basieren auf dem SEIS, dem Shimano Electronic Intelligent System, das die Indexschaltfunktion von den mechanischen Komponenten übernimmt, nur eben über Stromkabel bzw. Funksignale und nicht über einen Bowdenzug ausführt. Das Schalten erfolgt über einen einfachen Tastendruck. Das hat den Vorteil, dass kein großer Kraftaufwand nötig ist, Deine Konzentration auf die Fahrt nicht gestört wird und die Bedienung z. B. auch mit kalten Händen leichtfällt. Zudem sind die elektronischen Gangwechsel sehr schnell und hochpräzise. Es besteht außerdem nicht die Gefahr einer defekten Schaltung durch verschmutzte Züge oder Ähnliches. Über die E-Tube-Plattform, das sogen. E-Tube Project, kannst Du individuelle Einstellungen vornehmen, wie z. B. die Anpassung der Schaltgeschwindigkeit, der Anzahl von Schaltvorgängen pro Tastendruck oder der Synchro- bzw. Semi-Synchro-Schaltfunktion. Shimano bietet dazu eine App an. Die Wartung der Schaltung und Firmware-Updates erfolgen ebenfalls über E-Tube, wobei das Fahrrad für umfassendere Werkstattarbeiten an einen PC mit der entsprechenden E-Tube-Software angeschlossen wird.

Semi-wireless
Die Shimano Di2 12-fach-Rennradgruppen in der Scheibenbremsvariante arbeiten semi-wireless: An der entscheidenden Stelle, nämlich beim Zusammenspiel zwischen STIs und Schaltwerk, wird auf das Kabel verzichtet, was für ein aufgeräumtes Cockpit sorgt und die Montage erheblich vereinfacht. Das Wireless-Protokoll ist extrem schnell und zuverlässig, sodass die Schaltgeschwindigkeit ein neues Niveau erreicht - bei gleichbleibend hoher Präzision. Auch auf möglichst niedrigen Stromverbrauch wurde geachtet. Lediglich zwischen Akku und Schaltwerk sowie zwischen Akku und Umwerfer kommen noch Kabel zum Einsatz. Diese sind dünner als bei den Vorgängermodellen und leichter zu verlegen. Shimano setzt auf einen zentralen Akku, der sich in der Sattelstütze befindet. Das erhöht die Sicherheit und gewährleistet einen unkomplizierten Ladevorgang über das Schaltwerk. Einmal voll aufgeladen, lässt sich die Schaltung ca. 1000 km lang fahren. Über die E-Tube-Plattform werden die Komponenten miteinander gekoppelt.

Servo Wave
Die Shimano Servo-Wave-Technologie optimiert den Hebelweg Deiner Bremshebel. Dabei werden die Bremsbeläge beim Bremsvorgang mit einem sehr kurzen Weg des Hebels schnell an die Bremsscheibe geführt. Der größere Teil des Hebelwegs bleibt der eigentlichen Bremskraft vorbehalten. Dadurch dosierst Du Deine Bremskraft gezielter und setzt sie besser um.

One-Way-Entlüftung
One Way Bleeding ist eine Technik, die an Shimano Bremssätteln zum Tragen kommt und das Entlüften der Bremse erleichtert. Dabei wurden die Leitungswege so optimiert, dass keine Luftblasen mehr im Bremssattel zurückbleiben. In Kombination mit dem Trichter lässt sich die Bremse sauber und einfach entlüften.

Herstellernummern:

VR:
I-R9270DLF6SC100A
HR:
I-R9270DRRDSC170A

Lieferumfang:

  • 1 x Scheibenbremse Shimano Dura-Ace BR-R9270 + Dura-Ace Di2 ST-R9270, VR oder HR
  • 1 x Bremsleitung Shimano SM-BH90-JK-SSR 1000 mm (VR) oder 1700 mm (HR)
  • 1 Paar Bremsbeläge Shimano
  • 1 x Scheibenbremsadapter für VR 140/160 mm (nur VR)
  • 1 x Leitungsanschlussset mit Olive (montiert) und Insertpin
  • 2 x Befestigungsschraube Typ A (nur VR)
  • 2 x Befestigungsschraube für 25 mm Rahmendurchmesser (nur HR)
  • montagefertig, befüllt, nach der Montage ist eine Entlüftung zu empfehlen

Direkt mitbestellen:

  • FM-auf-FM-Bremsadapter SM-MA-R160 D/D für 160-mm-Bremsscheibe bei 140-mm-FM-Rahmen (für HR)

Optional erhältliches Zubehör:


  • 100 Tage Rückgaberecht
  • Online seit 1998
  • Trusted Shop 4.85 / 5.00

Ausführungen:

  • schwarz/VR, verfügbar
    501,15€
  • schwarz/HR, verfügbar
    431,91€

Bewerte diesen Artikel

Sei der Erste und sag Deine Meinung!

Kundenbewertungen

noch keine Bewertung
5
0
4
0
3
0
2
0
1
0

Deine Meinung zählt

Sei der Erste und sag uns Deine Meinung zu diesem Artikel.