LH3A7570.JPG

Im Test: ORTLIEB GeDicht des Monats – Commuter-Daypack City

Barbara 09. August 2019

Minimalismus-Fans aufgepasst: An und in diesen Rucksack kommt nur, was der moderne Mensch zum Überleben braucht. Nicht mehr und nicht weniger ...

Elegant und selbstsicher bewegt sich Homo Digitalis durch sein Revier. Wie ein Chamäleon weiß er sich blitzschnell an neue Umgebungen anzupassen. Egal ob Büro oder Parkwiese, Café oder Bahnsteig, auf dem Rad oder zu Fuß. Der moderne Nomade erobert die Stadt. Wissenschaftler schätzen, dass der urbane Raum in naher Zukunft komplett von dieser Spezies dominiert sein wird. Sein präferiertes Fortbewegungsmittel: das Fahrrad. Seine liebste Ausrüstung: stylishe Teile mit Funktion. So ein Zufall – da passt der wasserdichte ORTLIEB Commuter-Daypack City mit Laptopfach wohl genau in sein Beuteschema. 

Egal, ob Uni, Büro oder Tag im Park. In den Daypack passt alles Essentielle rein.

Egal, ob Uni, Büro oder Tag im Park. In den Daypack passt alles Essentielle rein.

Schneller Zugriff! Aber Vorsicht: Diese kleine Außentasche ist die einzige nicht wasserdichte Stelle am ganzen Rucksack.

Schneller Zugriff! Aber Vorsicht: Diese kleine Außentasche ist die einzige nicht wasserdichte Stelle am ganzen Rucksack.

Flexibel bewegen, flexibel arbeiten - digitale Nomaden reisen mit leichtem (funktionellem) Gepäck!

Flexibel bewegen, flexibel arbeiten - digitale Nomaden reisen mit leichtem (funktionellem) Gepäck!

Über den Rolltop-Deckel lässt sich der Inhalt effizient und wasserdicht verstauen.

Über den Rolltop-Deckel lässt sich der Inhalt effizient und wasserdicht verstauen.

Pendelpartner mit verstärktem Boden: Schwierige Bodenverhältnisse (nass, steinig, ...) sind somit kein Problem.

Pendelpartner mit verstärktem Boden: Schwierige Bodenverhältnisse (nass, steinig, ...) sind somit kein Problem.

Elegante Optik, optimale Funktion 

Aber mal im Ernst und ganz ohne kreative Artenkunde: Die moderne Arbeitswelt kennt kaum mehr räumliche Grenzen. Dank Digitalisierung können wir von überall aus arbeiten und lernen. Was wir brauchen? Wenig! Nur Laptop, Tablet und Smartphone sind (meist) überall dabei. Das alltägliche Hab und Gut passt bei 21 Litern Stauraum also problemlos in den Commuter-Daypack. Und wie der Name Commuter schon verrät: Er ist gemacht für alltägliche Pendelstrecken. Unter uns: Der Rucksack hat auch nichts gegen entspannte Ausflüge an den See oder in die City. Es muss nicht immer „sinnvolles“ Pendeln zur Arbeit sein. 

Doch zurück zum Business. Wer sich fragt, ob der Rucksack auch das kann, was seine Radtaschen-„Kollegen“ – mit denen die Firma ORTLIEB Weltruhm erlangt hat – können, dem sei gesagt: Ja, dieser Rucksack ist wasserdicht. Er sieht nur nicht danach aus. Ein PU-beschichtetes, strapazierfähiges Nylongewebe, im Hochfrequenzverfahren verschweißt, mit einer Wassersäule von 100.000 Millimetern liefert den Schutzstandard IP64 – komplett staubdicht und sicher gegen Spritzwasser aus allen Richtungen. In anderen Worten: Der Rucksack ist extrem robust, unkaputtbar und bringt alles, was Du vor Regen, Staub und äußeren Einwirkungen schützen möchtest, sicher durch den Alltag. Jahrelang (fünf davon deckt ORTLIEB durch seine Garantie ab). 

Ein abnehmbarer Beckengurt sorgt dafür, dass während schneller Fahrten auf dem Rücken nichts verrutscht.

Ein abnehmbarer Beckengurt sorgt dafür, dass während schneller Fahrten auf dem Rücken nichts verrutscht.

Andere Stelle, selbe Technik: Auch der Brustgurt lässt sich leicht abnehmen, wenn er nicht gebraucht wird.

Andere Stelle, selbe Technik: Auch der Brustgurt lässt sich leicht abnehmen, wenn er nicht gebraucht wird.

Im geräumigen Laptop-Fach haben Geräte mit bis zu 15-Zoll Platz.

Im geräumigen Laptop-Fach haben Geräte mit bis zu 15-Zoll Platz.

Äußerlichkeiten zum Verlieben  

Beim näheren Hinsehen kommen noch einige spannende – und bei der aktuellen Hitze besonders dankbare – Features zum Vorschein: Luftdurchlässige Schulterträger und ein Rückenpolster mit Ventilationskanälen spielen vor allem den Kandidaten in die Karten, die morgens gerne zu spät in Richtung Büro aufbrechen und dann ordentlich auf die Tube drücken müssen. Während die Autos sich im Kriechtempo durch den morgendlichen Stau schleppen, kann man mit dem Rad schon mal Tempo machen. Schweißflecken an Schultern und Brust? Eher nicht, dank dieser feinen Details. Auch sonst ist der Commuter-Daypack City genau auf den Alltag städtischer Radfahrer ausgerichtet. In die ins Außenmaterial integrierten Schlaufen lässt sich zum Beispiel perfekt ein Bügelschloss einfädeln. Oder ein Rücklicht einklicken. Apropos Licht: Zwar begleitet uns die sommerliche Sonne momentan bis in die späten Abendstunden. Doch auch wenn es schwerfällt, es zu sagen: Der Herbst steht schon in den Startlöchern. Was er im Gepäck hat? Frühe Dunkelheit. Bessere Sichtbarkeit im Straßenverkehr versprechen das reflektierende Logo und Garn der Nähte. Und auch Regen bleibt uns dann wohl nicht mehr erspart. Deshalb: Den praktischen Rollverschluss für einen schnellen Zugriff immer ordentlich zurollen, damit der Inhalt trocken bleibt. 

Platz für Spiel, Spaß und Smartphone  

Aber genug auf die – zugegeben: sehr überzeugenden – Äußerlichkeiten geachtet. Auch ein Blick auf die inneren Werte lohnt sich. So wie die integrierte Laptoptasche mit kleiner Vordertasche, die sich – inklusive weicher Polsterung – am inneren Rückenteil des Rucksacks befindet. Die genaue Abmessung: 40 cm x 28 cm x 1,5 cm. Platz für bis zu 15-Zoll-Laptops. Für sonstigen Kleinkram wie Notizblock (ja, es gibt sie noch, Menschen die mit Papier und Stift schreiben), Stifte, Smartphone und Portemonnaie stehen kleine, gesonderte Staufächer bereit. Übrigens: Das komplette Staufach-Paket – für Laptop und Kleinteile – ist nur durch zwei Klettverschlüsse (oben und unten) mit dem Außenmaterial verbunden. Was das heißt? Das Ganze lässt sich leicht herausnehmen. Wenn die Innentasche Säuberung braucht oder die Polsterung an anderer Stelle gebraucht wird. Oder: Wenn der Laptop einfach mal zuhause bleibt. Für einen schönen, analogen Feierabend! 

Auf Durchzug, dank luftdurchlässiger Schulterträger und Rückenpolster mit Ventilationskanälen.

Auf Durchzug, dank luftdurchlässiger Schulterträger und Rückenpolster mit Ventilationskanälen.

Smartphone, Tablet, Portemonnaie, Laptop - in das integrierte Staufach passt einiges.

Smartphone, Tablet, Portemonnaie, Laptop - in das integrierte Staufach passt einiges.

Lässt sich jedoch - falls nicht benötigt - über Klettverschlüsse leicht aus dem Daypack entfernen.

Das Staufach lässt sich jedoch - falls nicht benötigt - über Klettverschlüsse leicht aus dem Daypack entfernen.

Fakten-Check für den ORTLIEB Commuter-Daypack City: 

  • Maße: 50 cm hoch x 30 cm breit x 15 cm tief
  • Volumen: 21 Liter 
  • Gewicht: 710 Gramm 
  • IP Schutzklasse: 64, d. h. staubdicht und geschützt gegen Sprühwasser 
  • Außenmaterial:PU-beschichtetes Nylon (PVC-frei) 
  • Made in Germany
  • Abmessung Notebook Innenfach: 40 cm x 28 cm x 1,5 cm
  • Reflexgarn und Reflexlogo für mehr Schutz bei Dunkelheit
  • Abnehmbarer Brust- und Hüftgurt 
  • Schlaufen für Rücklicht oder Bügelschloss 
  • Verstärkter Boden
  • Luftdurchlässige Schulterträger / Rückenpolster mit Ventilationskanälen 
  • Reißverschluss- Fronttasche (nicht wasserdicht) 
  • 5 Jahre Herstellergarantie
  • Made in Germany 
  • Farben: black, steel blue, dark chili, petrol

 

Fazit:
Der Commuter-Daypack ist ein Alltags-Allrounder. Ein wetterfester Rucksack mit cleanem Design und einer durchdachten Ausstattung, die den Weg zum Büro, zur Uni oder zu Freizeitaktivitäten angenehmer gestaltet.

Wie pendelt Ihr zur Arbeit oder Uni? Mit Auto, den Öffentlichen oder mit dem Rad?"

Barbara

Barbara

Blogkommentare werden mit Vornamen und erstem Buchstaben des Nachnamens veröffentlicht.
Blogkommentare werden mit Vornamen und erstem Buchstaben des Nachnamens veröffentlicht.

Das könnte Dich auch interessieren