SKS Edge AL Schutzblech Set VR+HR

Artikel-Nr.: 62738
15
15
Edge AL Schutzblech Set VR+HR - schwarz matt/46 mm / 28"
Edge AL Schutzblech Set VR+HR - schwarz matt/46 mm / 28"
Edge AL Schutzblech Set VR+HR - schwarz matt/46 mm / 28"
  • 100 Tage Rückgaberecht
  • Online seit 1998
  • Trusted Shop 4.91 / 5.00
Radschutz in Reinkultur: Edge AL garantiert optimalen Spritzschutz auf der Straße. Die weit heruntergezogenen Radschützer aus Aluminium bieten eine hohe Stabilität obwohl diese lediglich an drei Punkten befestigt werden müssen. Ein Gepäckträger ist für das Anbringen unnötig. Durch die puristische matte Optik und das kantige Profil integriert sich Edge AL nahezu unsichtbar am Rahmen.

Technische Daten:


Einsatzbereich: Trekking/Touring, Road, City
Radgröße: 28"
Profilbreite: 46 mm / 56 mm
Material: Aluminium
Radschutzlänge vorne: 740 mm
Radschutzlänge hinten: 1200 mm
Befestigung: Universalbefestigung

Freigabe:


Reifenbreite max.: 42 mm / 50 mm

Herstellernummern:


28" / 46 mm: 11494
28" / 56 mm: 11530

Herstellergarantie:


SKS gibt eine Qualitätsgarantie auf Mängel für die Dauer von 5 Jahren ab Kaufdatum. Ausgenommen von dieser Garantie sind Verschleißteile.
Über die genauen Garantiebestimmungen informiert Dich der Hersteller.

Lieferumfang:


- 1 x Schutzblech SKS Edge AL VR
- 1 x Schutzblech SKS Edge AL HR
- inkl. Befestigungsmaterial

Gewicht:

  • schwarz matt/46 mm / 28": 543 g (inkl. Befestigungsmaterial)
  • schwarz matt/56 mm / 28": 568 g (inkl. Befestigungsmaterial)

Ausführungen:

  • schwarz matt/46 mm / 28", lagernd
    27,31€
  • schwarz matt/56 mm / 28", lagernd
    27,31€

Kundenbewertungen (15)

3.7

Kundenbewertungen (15)

3.7/5.0
5
4
4
3
3
8
2
0
1
0

Sag uns Deine Meinung zu diesem Artikel.

von Jörg K.  am 13.05.2022
verifizierter Kauf

Die Schutzbleche entsprechen in ihrer Qualitätsanmutung meinen Erwartungen. Ich musste sie nur geringfügig anpassen, da mein Kabel zum Rücklicht durch das Schutzblech geführt wird (dazu habe ich mir den Ergänzungssatz von SKS gekauft).
Was mir nicht so gut gefällt ist die Plastik Schiebebrücke. Sicherheitshalber habe ich mir ein zweites mitbestellt.
Ich hatte vorher die SKS Stingray montiert, die sahen zwar sportlicher (kürzer) aus, sind aber wegen des Umstiegs auf breitere Reifen zu schmal.

Ist diese Bewertung hilfreich?
von Laura M.  am 13.01.2022
verifizierter Kauf

Bleche sind wertig gemacht und können dadurch zum Glück nicht brechen wie meine vorherigen SKS Schützer. Jedoch sind die Befestigungsnippel leider aus Plastig (deshalb nur 4/5)
Meinen Vorrednern kann ich zustimmen das die Streben doch etwas knapp dimensioniert sind. Fahre 42x622 auf einem Stevens X6. Hatte noch einen Spielraum von 5mm.

Ist diese Bewertung hilfreich?
von Andreas K.  am 21.09.2021
verifizierter Kauf
1 von 1 Kunden fand diese Bewertung hilfreich.

Kann mich den Vorrednern anschließen.
Habe das Set für mein Orbea Terra gekauft, in der Annahmne, dass das Set hier identisch ist mit dem von Orbea als Zubehör für das Terra angebotenen "Orbea SKS 46S 700x45C Black".

Das Blech lässt sich am Vorderrad nicht montieren, die Streben sind zu kurz. Ich versuche momentan, eine längere Strebe(Teilenummer 11565) nachzubestellen, hier scheint sie nicht verfügbar zu sein.

Hinten passt das Blech hingegen perfekt und sieht gut aus; durch meine 1x Kurbel kann ich zu Problemen mit Umwerfern nichts sagen.

Ist diese Bewertung hilfreich?
von Falko T.  am 30.01.2021
verifizierter Kauf
2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

Habe die die SKS Edge AL in 46mm Breite an mein Ridley Gravelrad montiert, das ich zum Brevet- und Reiserad umgebaut habe (Gepäckträger, SON-Nabe, Supernova E3 Pure 3). Vorweg: Wenn die Schutzbleche montiert sind, sehen diese sehr gut und edel aus (besser als die SKS Bluemels Primus), aber das ist mein subjektiver Eindruck. Bis man sich über das Ergebnis freuen kann sind allerdings etliche (Montage)hürden zu überwinden. Wie Philipp Z. schrieb sind die Streben zu kurz und ich stimme Thomas H. zu, dass zunächst eine Aussparung in das hintere Blech geschnitten werden muss, damit der Umwerfer seine Funktion erfüllen kann – zumindest bei der 105er muss eine Aussparung eingeschnitten werden. Es mag Schaltungen geben, bei denen der Umwerfer auch ohne Ausschneiden des Schutzbleches funktioniert oder man fährt nur eine 1-fach Kurbel. Zum Glück hatte ich noch die Streben von den SKS Bluemels Primus nicht weggeworfen, denn diese sind vorne zumindest länger, als die der Edge AL Schutzbleche. Ich frage mich, warum SKS an der Länge der Streben geizt und bezweifele ernsthaft, ob die Konstrukteure bei SKS diese Schutzbleche jemals selbst montiert haben?! Gekürzt sind die Streben doch schnell, wenn es sein muss, aber verlängern? Das Problem mit dem Umwerfer gab es bei den Bluemels Primus übrigens nicht, da deren Form runder ist – die Edge AL sind kantiger. Über die Länge der Schutzbleche kann man selbstverständlich unterschiedlicher Meinung sein. Mir waren Sie etwas zu kurz; habe daher die Schutzwirkung durch ASS Savers verbessert.

Ist diese Bewertung hilfreich?
von Thomas H.  am 18.07.2020
verifizierter Kauf
3 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

Die Bleche sind optisch sehr ansprechend, aber wie von vielen Vorrednern angesprochen, ist die Montage ein ziemlicher Krampf.

Am Vorderrad bei meinem Cube Nuroad keine Probleme, doch am hinteren Schutzblech musste ich eine Aussparung für den Umwerfer heraus schneiden. Wenn man wie ich nur Seitenschneider und Kombizange zur Hand hat, wird das Ergebnis natürlich entsprechend räudig.
Ich denke, eine entsprechende Modifikation wird zumindest an allen Rennrad-ähnlichen Rahmen nötig sein.

Des weitern sind die Streben zu kurz, um wie vorgesehen an den Ösen des Rahmens befestig zu werden. Ich habe sie als Provisorium mit Kabelbindern im unteren Bereich des Gepäckträgers befestig. Ohne Gepäckträger müsste man wirklich etwas dranschweißen oder sich sonst irgendeine Verlängerung überlegen. Es wäre besser, wenn die Streben länger wären, kürzen ist immer einfacher als verlängern.

Ist diese Bewertung hilfreich?
von Philipp Z.  am 24.01.2020 (geändert am 24.01.2020)
verifizierter Kauf
1 von 1 Kunden fand diese Bewertung hilfreich.

Das Schutzblech ist, so wie es aus der Verpackung kommt, nur für eine kleine Anzahl von Rahmen ausgelegt, ohne das man gezwungen ist, einige Stunden Mehrarbeit in der heimischen Werkstatt zu haben. Abhängig ist ist in diesem Fall, wo sich die Aufnahmen der jeweiligen Verbindungen am Rahmen befinden. Das sollte man vorher prüfen, bzw. sich im Klaren sein, dass Anpassungen von einem selbst ausgeführt werden müssen. Bei meinem Reiserad befindet sich z.B. die obere Aufnahme für das vordere Blech nicht an der Gabelrückseite, sondern innenliegend in Richtung des Gabelschafts. Den ab Werk angebrachten Winkel konnte ich somit nicht nutzen und somit entfernen. Weiterhin musste ich noch Material in Höhe des Schaltwerks rausschneiden, Streben mittels Schweißen verlängern (da diese nur in einer Länge erhältlich sind!?) und zahlreiche Bohrungen vornehmen, exklusive der nachträglichen Lackarbeiten. In meinem Fall musste ich zu allem Übel zwei dieser Sets bestellen, um es optisch einigermaßen perfekt hinzubekommen. Das Ergebnis ist aber umso schöner! Bei SKS sollte man in Zukunft vielleicht bedenken, dass auch oder sogar überwiegend Endverbraucher die Teile kaufen und die Montage deshalb leichter gestaltet werden sollte und müsste, mit z.B. erweiterten Optionen und umfangreicherer Zubehörpalette.

Das angesprochene Quietschen kann mit einem Schuss Fett an der Kontaktstelle Strebe-Clip beseitigt werden!

Ist diese Bewertung hilfreich?
von Jonas B.  am 18.12.2019
verifizierter Kauf
1 von 1 Kunden fand diese Bewertung hilfreich.

Die Schutzbleche sind wertig. Montage war unproblematisch, allerdings quietscht der Winkel am hinteren Schutzblech sehr nervig.

Ist diese Bewertung hilfreich?
von Holger K.  am 13.12.2019
verifizierter Kauf

optisch sehr ansprechend, aber die Strebe des vorderen Schutzbleches ist zu lang, um sie an mein Fahrrad mit Befestigung am Scheibenbremssattel anzubringen. Würde nur gehen, wenn ich die Strebe kürze und verbiege.

Ist diese Bewertung hilfreich?
von Michael I.  am 11.09.2018
verifizierter Kauf
1 von 1 Kunden fand diese Bewertung hilfreich.

Die Schutzbleche sind optisch gut und halten was sie versprechen.
Aber die Montage ist alles andere als einfach:
Musste den hinteren Kotflügel etwas kürzen dass sich der Umwerfer reibungsfrei bewegen lässt und nicht streift. Da ist etwas Bastlergeschick gefragt. Die Metallstange lässt sich nur mit Ach und Krach in die Befestigungen einführen (Millimeterarbeit). Wer nicht das passende Rad hat, dem würde ich sie nicht empfehlen aber schlau ist man erst im Nachhinnein. Nachdem ich ein Loch hinten unten gebohrt habe und das Schutzblech mit Kabelbinder und etwas Gummi am Rahmen befestigt habe, scheint mein Hinterrad zu funktionieren.

Ist diese Bewertung hilfreich?
von Thomas M.  am 21.06.2018
4 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

Insgesamt recht gute und stabile Schutzbleche. Die Montage ist mit etwas Geschick einfach und schnell erledigt. 2 Sterne Abzug für die Hinterbaubefestigung und den Plastikwinkel der sich nicht sicher befestigen läßt und nach eiigen Kilometern bereits das zeitliche gesegnet hat. Eine gute Idee wurde nicht vollständig zuende gedacht.

Ist diese Bewertung hilfreich?
von David B.  am 17.05.2018
verifizierter Kauf
3 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

Es sind mit Abstand die besten Schutzbleche, die ich je gekauft habe. Die schwarz-matte Farbe wirkt sehr edel und die Steiffigkeit des Vollalu Schutzblecht führt dazu, dass selbst auf Schotterwegen nichts mehr klappert. Kann ich für ein Treckingbike nur empfehlen. Das optionale Kabelführungsset für die saubere Verkabelung des Rücklichts ist leider etwas weniger durchdacht.

Ist diese Bewertung hilfreich?

Sag uns Deine Meinung zu diesem Artikel.