Marzocchi Bomber 58 27,5" Federgabel

Artikel-Nr.: 64707
3
3
1.091,60€

zzgl. Versandkosten
für Lieferung nach USA

matte black/203 mm / 1 1/8 / 20 x 110 mm
Verfügbarkeit:
bis 20 Tage
Anzahl:

Lieferung nach USA nicht möglich

Marzocchi Bomber 58 27,5" Federgabel - gloss red/203 mm / 1 1/8 / 20 x 110 mm
Marzocchi Bomber 58 27,5" Federgabel - gloss red/203 mm / 1 1/8 / 20 x 110 mm
Marzocchi Bomber 58 27,5" Federgabel - gloss red/203 mm / 1 1/8 / 20 x 110 mm
Marzocchi Bomber 58 27,5" Federgabel - gloss red/203 mm / 1 1/8 / 20 x 110 mm
Marzocchi Bomber 58 27,5" Federgabel - gloss red/203 mm / 1 1/8 / 20 x 110 mm
Marzocchi Bomber 58 27,5" Federgabel - gloss red/203 mm / 1 1/8 / 20 x 110 mm
Marzocchi Bomber 58 27,5" Federgabel - gloss red/203 mm / 1 1/8 / 20 x 110 mm
Marzocchi Bomber 58 27,5" Federgabel - gloss red/203 mm / 1 1/8 / 20 x 110 mm
  • 100 Tage Rückgaberecht
  • Online seit 1998
  • Trusted Shop 4.89 / 5.00

Spezifikationen:


Einsatzbereich: Downhill
Laufradgröße: 27,5"
Federung: Luft
Federweg: 203 mm
Gabelschaft: 1 1/8"
Achssystem: Steckachse (20 x 110 mm)
Bremsaufnahme: Disc PM 8" (direct mount 203 mm)

Technische Daten:


Vorlauf: 52 mm
Schaftlänge: 272 mm
Schaftdurchmesser Vorbauklemmung: 28,6 mm
Schaftdurchmesser Konussitz: 30 mm
Einbauhöhe: 571,2 mm
Einbaubreite: 110 mm
Standrohrdurchmesser: 40 mm
Material Gabelschaft: Aluminium
Material Gabelkrone: Aluminium
Material Standrohre: Aluminium (Hard Ano, schwarz anodisiert)
Material Tauchrohre: Magnesium
Material Ausfallenden: Aluminium

Einstelloptionen:


Druckstufe: Low-Speed
Zugstufe: Ja
Federhärte: über Luftdruck
Remote: Nein
Federwegverstellung: Nein

Freigaben:


Reifengröße (max.): 27,5 x 2,5"
Hinweis: Ab einer Reifengröße von 27,5 x 2,35" muss die Reifenfreiheit bei vollständig komprimierter Gabel geprüft werden. Sie sollte mindestens 8,5 mm gemessen zur Gabelkrone betragen.
Bremsscheibendurchmesser (max.): 203 mm

Features:


- FIT-GRIP Dämpfung mit einstellbarer Zug- und Druckstufe
- Float EVOL Luftfeder mit vergrößertem Luftkammervolumen für geschmeidiges Ansprechverhalten

Ausführungen:


matte black / 203 mm / 1 1/8 / 20 x 110 mm:
- Federweg: 203 mm
- Gabelschaft: 1 1/8"
- Bremsaufnahme: Disc PM 8" (direct mount 203 mm)
- Achssystem: Steckachse (20 x 110 mm)
- Herstellernummer: 912-01-010

gloss red / 203 mm / 1 1/8 / 20 x 110 mm:
- Federweg: 203 mm
- Gabelschaft: 1 1/8"
- Bremsaufnahme: Disc PM 8" (direct mount 203 mm)
- Achssystem: Steckachse (20 x 110 mm)
- Herstellernummer: 912-01-000

Lieferumfang:


- 1 x Federgabel Marzocchi Bomber 58
- 1 x Steckachse Marzocchi 20 x 110 mm
- 2 x Standrohr-Anschlaggummi
- 3 x Volumenspacer
- 1 x Leitungsführung
- 1 x Einschlagkralle


Ausführungen:

lagernd 2 bis 7 Tage bis 10 Tage bis 20 Tage
  • matte black/203 mm / 1 1/8 / 20 x 110 mm
    1.091,60€

Kundenbewertungen (3)

5

Du hast Fragen zu diesem Artikel?

02405/450045 02405/450045

Kundenbewertungen (3)

5.0/5.0
5
3
4
0
3
0
2
0
1
0

Sag uns Deine Meinung zu diesem Artikel.

von Vincent S.  am 22.11.2018
2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

Der erste Eindruck der Marzocchi 58 war überragend. Da ich von einer Fox 40 Factory komme, war ich sehr auf die Marzocchi gespannt. Jedem ist klar das sehr viel von Fox in der Marzocchi drinnen streckt. Dies war auch mein erster Eindruck. Die Gabel erinnerte optisch sehr an die Fox 40 (bis auf die Topcaps). Die Rote Lackierung (auch in schwarz zu bekommen) machte aber einiges her. Insgesamt kann man sagen dass die Marzocchi einfach qualitativ hochwertig auftritt.

Aber die Optik kann noch so schön sein, was zählt ist die Performance. Ich hatte hohe Ansprüche und war gespannt ob die fehlende HSC der Gabel einen Deutlichen Nachteil geben würde, gerade wenn es auf die steilen und technischen Downhill-Strecken gehen würde. Von der Abstimmung her, orientierte ich mich an den Einstellungen meiner Fox und an der Mitgelieferten Anleitung. Nach zwei Abfahren fühlte ich mich „Pudel wohl“, dazu muss ich sagen das ich normalerweise längere Zeit brauche um mich an neues Material zu gewöhnen. Das Ansprechverhalten überzeugt und die FIT Dämpfung gab gutes Feedback und wirkte keineswegs überdämpft. Auf der Downhill-Strecke merkte ich dann dass die Gabel auch hier gutes Feedback gab und zum pushen einlud. Um etwas höher im Federweg zu stehen packte ich noch zwei Volumenspacer rein und ich fühlte keinen Unterschied zu der Fox Factory auf meinen Hausstecken. Wenn es dann richtig ruppig wurde und viele Schläge auf die Gabel kamen, zahlten sich die zwei Volumenspacer aus und machten die Fehlende HSC wett.

Fazit:
Für jeden der eine Gabel mit Fox Factory Gefühl und Qualität fahren möchte, diese jedoch Preislich zu hoch liegt, oder einfach von den umfangreichen Einstellungsmöglichkeiten überfordert ist, wird mit dieser Gabel keinen Fehler machen. Wer also nachdem er ein Grundsetup gefunden hat, eher weniger an der Gabel umstellen möchte wird die Marzocchi lieben! Weniger Einstellungsmöglichkeiten heißen, wie ich erfahren durfte, noch lange nicht das die Gabel schlechter funktioniert. Die Fehlende HSC kann durch Volumenspacer wettgemacht werden. Wer eine Gabel sucht, mit der sowohl die Jump Lines und die harten Downhill-Strecken gefahren werden kann, für den wird sich die Gabel auszahlen. Die „geringen“ Einstellungsmöglichkeiten empfand ich dabei eher als angenehm, als störend. Nach dem Testen der Gabel bin ich ins Grübeln gekommen ob (wenn die Gabel ordentlich eingestellt ist) die Fox Factory oder (meines Erachtens überdämpfte) die Boxxer WC nicht ersetzen könnte (Preis-Leitungsmäßig). Es gab nichts an der Gabel auszusetzen, jedoch ist es letztlich meist eine Preissache.

Ist diese Bewertung hilfreich?
von Alena S.  am 14.11.2018
2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

Anmerkung vorweg: Ich bin vorher eine Rockshox Boxxer Worldcup von 2017 gefahren, mit der ich allerdings nie hundertprozentig zufrieden war.

Optik/Verarbeitung

Die Optik der neuen Marzocchi Bomber 58 orientiert sich stark an der der Fox 40. Zwei Details unterscheiden die Bomber von der Fox: das markante Marzocchi-Gabelbrücken-M und die Einsteller/die Topcaps (und natürlich die Farbe, sollte man sich für Gloss Red entschieden haben). Gabelschaft, Krone, Tauchrohre, Steckachse und größtenteils auch das Casting sind baugleich der Fox 40 (verständlich, da ja auch Fox drin streckt!). Die Verarbeitung scheint mir sehr hochwertig und mit den 40er-Standrohren sieht sie schön bullig aus! Einzig die oberen Einstellknöpfe sind optisch sehr sehr schlicht und einfach gehalten. Mit genau 2,8 kg (nachgewogen, ungekürzter Schaft) ist sie zwar 200 Gramm schwerer als die Boxxer Worldcup, bewegt sich aber durchaus noch im akzeptablen Bereich.

Einstellmöglichkeiten

Bei den Einstellmöglichkeiten wurde im Vergleich zur Fox 40 etwas abgespeckt, im Endeffekt kann ich aber die gleichen Einstellungen vornehmen wie bei der Boxxer Worldcup: Luftdruck, Compression und Rebound. High-Speed-Compression bzw. -Rebound lässt sich extern nicht einstellen, was m. E. auch nicht zwingend notwendig ist. Die abgespeckten Einstellmöglichkeiten erlauben eine rasche Einstellung auf die örtlichen Gegebenheiten. Die Compression bietet einen Einstellbereich von 8 Klicks, der Rebound 21 Klicks. Beim Einstellen geben die Knöpfe ein hörbares Klicken von sich und fühlen sich definiert an. Positiv anzumerken ist ebenfalls, dass bereits nach wenigen Klicks ein deutlicher Unterschied im Ansprechverhalten spürbar ist.

Fahrverhalten/Performance

Was beim Fahren sofort auffällt, ist die Steifigkeit und das leicht straffere Federverhalten, wobei dieses nach dem Einfahren noch etwas softer geworden ist. Die Bomber steht relativ hoch im Federweg ohne unsensiebel zu werden. Alle Arten von Absätzen hat die Gabel ohne Versacken gemeistert und auch harte Einschläge hat die 58 souverän geschluckt. Bei korrekter Einstellung des Rebounds bietet die Gabel bei Unebenheiten auch in Kurven eine gute Traktion am Vorderrad. Schön ist auch das sehr niedrige Losbrechmoment, so läuft die Gabel stets flüssig! Insgesamt gibt die Bomber 58 ein direktes Feedback, wodurch sie gleichzeitig sehr verspielt ist; fortan dienen jede Bodenwelle und Wurzel als Absprung. Durch die hohe Steifigkeit lässt sich das Bike zudem präzise steuern.

Meines Erachtens eine top Gabel, ich bin sehr zufrieden mit der 58!

Ist diese Bewertung hilfreich?
von Sascha N.  am 01.11.2018
1 von 1 Kunden fand diese Bewertung hilfreich.

Die neue Marzocchi Bomber 58 ist rein optisch schon ein Hingucker. Das typische Design der Marke Marzocchi kommt gut heraus und wurde durch moderne Details ergänzt. Besonders die massiven 40 mm Standrohre überzeugen. Durch die Fit Grip Kartusche, sowie die Float EVOL Luftfeder ist die Gabel sehr einfach auf unterschiedliches Terrain und persönliche Vorlieben ab zu stimmen. Zudem ist die Gabel sehr steif und bewegt sich in einer akzeptablen Gewichtsklasse. Sie kann bei den Konkurrenten von Fox und Rock Shox definitiv mithalten. Ein Pluspunkt für die Gabel ist der moderate Preis. Eine Kaufempfehlung ist zu 100 % von meiner Seit aus ab zu geben.

Ist diese Bewertung hilfreich?

Sag uns Deine Meinung zu diesem Artikel.

Das könnte Dich auch interessieren