20150414_110802.jpeg

S.H.I.S für alle einfach erklärt

Sebastian 20.04.2015

Um Klarheit und Einheitlichkeit in den unübersichtlichen Dschungel der Steuersätze zu bringen, haben sich die großen Hersteller ein einheitliches System überlegt, S.H.I.S

Entschlüsselung des Standards

Das System berücksichtigt die Maße des Rahmens in Kombination mit den Maßen der Gabel. Sowohl Ober- wie Unterteil des Steuersatzes werden demnach mit einer zweiteiligen Angabe versehen. Die erste Buchstaben-Zahlen Kombination bezeichnen die Art des Steuersatz (EC= External Cup, ZS= Zero Stack, IS= Intergrated) und Steuerrohrdurchmesser. Der zweite Bestandteil – vom ersten durch einen Schrägstrich getrennt – gibt den Durchmesser des Gabelschafts an. Soll auf einen kompletten Steuersatz Bezug genommen werden, müssen die Angaben von Ober- und Unterteil kombiniert werden.

EC = External Cup

Bei EC Lagerschalen liegt das Lager sozusagen auf dem Schaftrohr. Die Lagerschale wird mit der dünneren Seite in das Schaftrohr gepresst, das dickere Stück dient als eigentliche Lagerschale.

Chris King ist ein Beispiel für einen EC, also External Cup Steuersatz

Chris King = EC Steuersatz

Das Lager liegt sozusagen auf dem Schaftrohr. Die Lagerschale wird mit der dünneren Seite in das Schaftrohr gepresst, das dickere Stück dient als eigentliche Lagerschale.

Ein External Cup Steuersatz von Chris King

ZS = Zero Stack (Semi-Integrated)

Bei einem ZS Steuersatz sieht man die Lagerschale nur noch wenige Millimeter Die Lagerschale wird mit dem Lager in das Steuerrohr eingepresst. Die Lagerschale liegt nur noch mit einem dünnen Ring auf dem Steuerrohr auf.

ZS Steuersatz: In diesem Fall von KCNC

ZS Steuersatz: In diesem Fall von KCNC

Die Lagerschale liegt mit einem dünnen Ring auf dem Steuerrohr

Die Lagerschale liegt mit einem dünnen Ring auf dem Steuerrohr

IS = Internal Stack (Integrated)

Bei IS Steuersätzen wird das Lager direkt in das Schaftrohr eingepresst. Lagerschalen sind hier nicht mehr nötig.

Internal Stack (IS): In diesem Fall von Ritchey

Internal Stack (IS): In diesem Fall von Ritchey

Bei IS Steuersätzen sind keine Lagerschalen nötig

Bei IS Steuersätzen wird das Lager direkt eingepresst

Zur Veranschaulichung hier ein Beispiel

ZS44/28,6 / EC56/40

Die erste Buchstaben Zahlen-Kombination beschreibt die obere Lagerschale und die zweite die untere. Um die Angabe besser erklären zu können, teile ich die Angabe wieder in obere Lagerschale und untere Lagerschale auf.

Obere Lagerschale: Zero Stack mit einem oberen Steuerrohr-Durchmesser von 44 mm. Der Innendurchmesser des Lager oben beträgt 28,6 mm.

Untere Lagerschale: External Cup mit einem unteren äußeren Durchmesser von 56 mm und einem inneren Lagerdurchmesser von 40 mm

Messbeispiel

Den S.H.I.S Standard haben wir entschlüsselt, jetzt kommen wir mal von der anderen Seite. Was muss ich an Rahmen und Gabel messen um den richtigen Steuersatz zu finden?

Um den passenden Steuersatz zu finden, solltest Du Dir 4 Maße ermitteln. Erstens die Durchmesser der oberen und unteren Lagerschale des Steuerrohrs am Rahmen.

Messen der oberen und unteren Lagerschale des Steuerrohrs am Rahmen

Messung der oberen und unteren Lagerschale

Zweitens den Durchmesser des Schaftrohres der Gabel an 2 Stellen. Einmal direkt über der Krone und ein zweites Mal in Vorbauhöhe.

Messung des Durchmessers des Schaftrohres direkt über der Krone

Messung des Schaftrohr-Durchmessers direkt über der Krone

Messung des Durchmessers des Schaftrohres in Vorbauhöhe

Messung des Schaftrohr-Durchmessers in Vorbauhöhe

Aus diesen Messungen würden sich folgende Steuersatz Teile ergeben.

Steuersatz Obererteil 44/28,6

Steuersatz Untererteil 44/30

Ob Ihr jetzt einen IS, ZS oder EC Steuersatz braucht gibt meistens der Rahmenhersteller vor. Wir empfehlen für unsere Vortrieb Rahmen Zero Stack Steuersätze. Somit würde unser benötigter Steuersatz so bezeichnet.

ZS 44/28,6 ZS 44/30

Ich hoffe ich konnte Euch bei der Auswahl Eures nächsten Steuersatzes helfen und euch die Angaben etwas näher bringen. Jetzt wünsch ich viel Spaß beim Aussuchen, Montieren und Biken.