Fahrradfahrer mit reflektierendem Rucksack im Straßenverkehr

ORTLIEB GeDicht des Monats – Velocity High Visibility

Marcel 14. Februar 2019

Warum du ohne dieses Teil das Haus nicht mehr verlassen solltest…

Beim Biken im städtischen Straßenverkehr ist es wie mit der High Society: Sehen und gesehen werden ist der Schlüssel zum Überleben. ORTLIEB hat bei seinem – natürlich wasserdichten – Kurier-Bag Velocity High Visibility ein feines reflektierendes Garn in den Stoff eingewebt. Bei einfallendem Autoscheinwerferlicht wird der Rücken des Radfahrers zum Fixstern. Erleuchtung ganz ohne Strom.

Knapp 400 tote bzw. im Straßenverkehr getötete Radfahrer pro Jahr in Deutschland. Das ist die Durchschnittsbilanz der vergangenen Jahre. Der häufigste Grund: übersehen worden. Gut, bei 73,5 Millionen Fahrrädern in Deutschland (2017) und knapp 25 Milliarden Personenfahrradkilometern in Deutschland (2015) mag die Zahl überschaubar klingen. Aber wir finden: Sie ist immer noch viiiieeeel zu hoch. Neben defensiver Fahrweise (<= ja, klingt öde, ist aber im Nahkampf mit Autos und Lkws lebensrettend) ist die Sichtbarkeit des Bikers das A und O, um das „Ahhhh“ und „Ohhhh“ zu vermeiden. Und gerade jetzt, in der sogenannten dunklen Jahreszeit, wenn Du morgens im Dunkeln zu und abends wieder jenseits von Tageslicht aus Arbeit, Uni und Schule radelst, ist das optische Auf-sich-aufmerksam-machen das Gebot der Stunde.

Erleuchtung ohne Strom

Der fränkische Wasserdicht-Spezialist ORTLIEB hat mit dem Kurier-Bag Velocity High Visibility einen Allrounder kredenzt, der eigentlich – und das schreiben wir nicht (nur ;-)), weil wir das gute Stück verkaufen – an keinem City-Rücken fehlen darf. Warum? Ja weil…

  • …das Gewebe auftreffendes Licht so stark reflektiert, dass radfahrende Verkehrsteilnehmer im Dunkeln deutlich besser zu sehen sind.
  • …dieser Rucksack – wie alles von ORTLIEB – komplett wasserdicht ist.
  • …die allermeisten Alltagsgegenstände gut verstaut werden können.
  • …das Öffnen und Schließen per Rolltop und Klettverschluss denkbar einfach und trotzdem zuverlässig gelöst ist.
  • …der Velocity ein echtes Leichtgewicht ist.

Im Detail: 
Die Modelle von ORTLIEBs High Visibility Serie haben ein Spezialgewebe, das nicht nur dauerhaft komplett wasserdicht ist, sondern auftreffendes Scheinwerferlicht üppig reflektiert. Wie? Indem in das Cordura-Material ein Reflektor-Garn großflächig mit eingewoben ist. Das Ganze wird anschließend mit Polyurethan beschichtet und so gegen Feuchtigkeit abgedichtet. Alles komplett PVC-frei – gut für die Umwelt. Die einzelnen Gewebeteile werden im Werk in Heilsbronn per Hochfrequenz-Schweißung miteinander verheiratet. Wer nun denkt, „wie stark kann so ein dünnes Garn schon reflektieren?“, sollte einen Blick auf unsere Testbilder werfen. Der vorher edel anthrazitfarbene Kurier-Bag strahlt im Scheinwerferlicht wie eine Straßenlaterne. Jedes Modell ist zusätzlich auch in einer hellgelb-schwarzen Ausführung erhältlich, das erhöht die Sichtbarkeit nochmals – ist aber Geschmackssache und eine Frage der Alltagstauglichkeit.

Ähnliche Artikel

Fahrradfahrer auf spärlich beleuchteter Brücke, Rucksack reflektiert.

Deutlich erhöhte Sichtbarkeit. Beim Auftreffen von Scheinwerferlicht bringt das eingewebte Reflektorgarn den Rucksack zum Leuchten.

Radfahrer bei Nacht auf Brücke, gute Sichtbarkeit dank Lichtreflexion.

Der Übergang von der dezenten, alltagstauglichen Stofffarbe zum strahlend weißen, vollflächigen Reflektor ist beeindruckend – und erhöht die Sicherheit des Bikers in den dunklen Stunden enorm.

Radfahrer bei Nacht im Straßenverkehr.

Klassiker im abendlichen Großstadtdschungel: überall ablenkende Leuchtreklame. Je besser Radfahrer optisch auf sich aufmerksam machen…

Radfahrer im abendlichen Stadtverkehr.

…, umso sicherer kommen sie am Ziel an.

Radfahrer im Straßenverkehr, nachts. Reflektierender Rucksack.

Der Kontrast zwischen heller Bekleidung und reflektierendem Velocity High Visibility und…

Radfahrer in dunkler Kleidung bei Nacht. Schlecht sichtbar.

… dunkler Bekleidung ohne großflächig reflektierende Elemente verdeutlicht die Gefahr, bei falscher Bekleidungs- und Ausrüstungswahl übersehen zu werden.

Der Velocity High Visibility ist IP 64 zertifiziert. Auf deutsch: komplett staubdicht und geschützt gegen Spritzwasser aus allen Richtungen. Auf den Alltag bezogen bedeutet das, wer nicht gerade damit Tauchen geht, weiß Laptop, Tablet, Smartphone und Papierkram wohlbehütet wasserdicht verstaut. 

Apropos verstauen: Mit 24 Litern Packvolumen nimmt der Velocity wohl 95 Prozent der Alltagsgegenstände in sein Inneres auf. Nicht zu groß und selten zu klein. Zwei große DIN A4 Ordner passen nebeneinander hinein, mit weiterem Platz für Laptop mit Hülle, Trinkflasche und Pullover. Die Innentasche – mit großem Reißverschluss-Fach, Steckfach und Stift-Slots – kann quasi per Knopfdruck entnommen werden. Hier würden wir uns in der Zukunft vielleicht noch ein ebenso per Druckknopf fixierbares, gepolstertes Laptopfach wünschen, wie es z. B. die Commuter Daypack Serie von ORTLIEB hat. 

Rucksack, oben geöffnet. Innenleben.

Stauraum: ausreichend. 50 cm x 30 cm x 16 cm ergeben 24 Liter wasser- und staubdichten Platz. Auch DIN A4 Ordner passen – neben Jacke, Laptop, Getränk & Co. – in den Innenraum des Velocity.

Innenfach des Rucksacks. Hand öffnet Innentasche.

Die Innentasche mit Reißverschluss-, Steck- und Stiftefach ist per Knopfdruck herausnehmbar.

Minimalistische Ausstattung – die funktioniert

Das Öffnen und Schließen funktioniert idiotensicher: einrollen, Klettlasche drüber, fertig. Der Form halber sei noch erwähnt, dass das Top-Ende Minimum drei bis vier Mal umgeschlagen werden muss, um garantiert die wasserdichte Wirkung zu haben. 

Die weitere Ausstattung ist rucksack-typisch und dabei minimalistisch gehalten: Das Rückenpanel ist mit weichen Schaumstoffelementen gepolstert, mit Zwischenräumen, damit die Luft am Rücken zirkulieren kann. Das funktioniert bei radelnder Körperhaltung erstaunlich gut, die Zugluft pfeift sehr passabel, aber nicht unangenehm durch die Aussparungen. Die gepolsterten Schultergurte sind mit Reflektor-Streifen belegt, strahlen also entgegenkommende Auto- und Radfahrer warnend an. Rückseitig kann das weiße Leuchtfeuer des Gewebes durch ein zusätzliches Rücklicht unterstützt werden. Dafür hat ORTLIEB extra waage- und senkrechte Laschen auflaminiert, die zudem als Helmfixierung im Geh- und Stehmodus genutzt werden können. Brust- und Hüftgurt sind bei Bedarf abnehmbar – manche Menschen fühlen sich ja durch zu viel Gebaumel (an Gerätschaften) gestört… Praktisch ist auch der Kantenschutz am rückenseitigen Bodenabschluss. Klassische Situation: Du stehst in der Schlange am Schalter oder in der vollen Bahn, den schweren Rucksack aus Komfortgründen am Boden, mit dem Fuß wird das gute Stück schleifend vorangetrieben. Dauerhaft mögen die wenigsten Gewebe solches Prozedere. Die insgesamt eher spartanische Ausstattung erlaubt dem Velocity High Visibility ein sensationell niedriges Gewicht von nur 950 Gramm, die Schultern und Bandscheiben freut’s.

Rückenteil eines Rucksacks.

Die Ausstattung des Velocity ist minimalistisch, aber voll funktional. Mit Schaumstoff gepolstertes Rückenpanel und Schulterträgern…

Schultergurte und Brustgurt eines Rucksacks.

… sowie verstell- und abnehmbarem Brustgurt.

Verstärkter Rucksackboden und Hüftgurt.

Der Hüftgurt fungiert primär, um den Velocity am Rücken zu fixieren. An der rückenseitigen Bodenkante schützt ein Kunststoffbeschlag vor Abrieb.

Fahrrad-Rucksack schwarz

Ortlieb Velocity High Visibility Rucksack Schwarz-Reflex

Fahrrad-Rucksack Neongelb

Ortlieb Velocity High Visibility Rucksack Neongelb-Schwarz Reflex

Noch weitere Argumente gefällig? Aber gerne doch: ORTLIEB fertigt seine gesamte Kollektion am Unternehmensstandort in Heilsbronn bei Nürnberg, also alles „Made in Franken“. Und weil das so gut und zuverlässig funktioniert, geben die Herrschaften um Unternehmensgründer und Chef-Tüftler Hartmut Ortlieb satte fünf (!) Jahre Garantie auf alle ihre Produkte.

Fakten-Check ORTLIEB Velocity High Visibility:

  • Material: PU-beschichtetes Cordura mit Reflektor-Garn, PVC-frei 
  • Wasser- und staubdicht nach IP 64
  • Volumen: 24 Liter 
  • Gewicht: 950 g 
  • Maße: Höhe 50 cm, Breite 30 cm, Tiefe 16 cm
  • gepolsterte Schultergurte
  • gepolsterter Rücken
  • Rolltop-Öffnung mit Klettverschluss
  • herausnehmbare Innentasche mit Reißverschluss-, Steck- und Stiftefach
  • verstell- und abnehmbarer Brust- und Hüftgurt
  • Halterungslaschen für Rücklicht und Helm
  • Haupttragegriff
  • geeignet für Ordner im Format DIN A4
  • Made in Germany
  • Farben: neon yellow-black reflective, black reflective 
  • Preis: 139,00 €

Fazit:
Der Velocity High Visibility von ORTLIEB ist eine grundehrliche Lösung für Alle und Alles im Straßenverkehr und Alltag – vor allem während dunklen Tages- und Jahreszeiten. 100 Prozent wasser- und staubdicht, sagenhaft gute Sichtbarkeit im Scheinwerferlicht, simple aber top funktionierende Lösungen, garniert mit fünf Jahren Herstellergarantie. Zugriff empfohlen!

Welche Erfahrungen hast du im Zusammenhang mit Sichtbarkeit im Straßenverkehr gemacht?"

Marcel von bc

Marcel

Blogkommentare werden mit Vornamen und erstem Buchstaben des Nachnamens veröffentlicht.
Blogkommentare werden mit Vornamen und erstem Buchstaben des Nachnamens veröffentlicht.

Das könnte Dich auch interessieren