Artikel-Nr.: 84732
2
2
  • 100 Tage Rückgaberecht
  • Online seit 1998
  • Trusted Shop 4.89 / 5.00

Der Ambush Comp MIPS Helm von Specialized – gut belüfteter, cleverer Kopfschutz


Der Specialized Ambush Comp ist ein All-Mountain- und Enduro-Helm mit guter Belüftung und MIPS-Technologie. Die umfassende Kopf-Abdeckung bietet zuverlässigen Schutz, welcher durch die anpassungsfähige, stoßabsorbierende MIPS-Schicht noch verstärkt wird. Für optimalen Luftaustausch sorgen die großen Öffnungen und internen Kanäle. Des Weiteren weist der Ambush Comp ein ausgeklügeltes Einstellsystem und einen flexiblen Visor auf. Der Helm ist mit einer Haltevorrichtung für den Notfallsensor ANGi ausgestattet, dieser wird jedoch nicht mitgeliefert.

Spezifikationen:

Einsatzbereich:
All Mountain, Enduro
Konstruktion:
Schalenaufbau + MIPS, ANGi-kompatibel
Verschluss:
Steckschnalle

Features:

  • große Öffnungen für mehr Kühlung durch die innere Verstärkung der Composite-Matrix
  • flache In-Molded-Helmschale mit gleichmäßiger, glatter Oberfläche
  • Mindset 360 System für sichere und gleichmäßig einstellbare Passform, fünf Positionen für Höhenverstellung, integriertes Drehrad ermöglicht schnelles Schließen und Öffnen
  • Micro-Index-Visor für große Bandbreite an Positionen, schnell und sicher einstellbar; mit praktischer Brillen-Halterung
  • 4th Dimension Belüftungssystem mit großen Öffnungen, internen Cross-Channels und entsprechenden Ausgängen maximiert die Luftzirkulation und sorgt für optimale Kühlung
  • umfassende Kopf-Abdeckung für zusätzlichen Schutz und hohe Haltbarkeit
  • Tri-Fix-Riemensystem für tollen Komfort und leichte Anpassung
  • mit MIPS-Technologie
  • mit dem ANGi-Notfallsensor zur Unfallerkennung und automatischen Kontaktbenachrichtigung kompatibel (nicht im Lieferumfang)

Technologie:

MIPS
MIPS steht für „Multi Directional Impact Protection System“ und bezeichnet eine bewegliche Schutzschicht, die in den meisten Helmen von Specialized verbaut ist. Dieses Inlay ist über ein Elastomer mit dem Helm verbunden und kann um ca. 10 bis 15 mm in alle Richtungen gleiten. Dadurch werden die bei einem Sturz auf den Kopf einwirkenden Rotationskräfte aufgenommen und reduziert. In der Ausführung als MIPS SL bei den S-Works Road-Helmen und dem Ambush Helm achtet Specialized zusätzlich darauf, dass sich aus der MIPS-Schicht keine Nachteile in Sachen Belüftung und Gewicht ergeben.

Größenberatung:

51 - 56 cm:
S
54 - 58 cm:
M
57 - 61 cm:
L
59 - 63 cm:
XL

Herstellernummern:

black-charcoal:
60219-431
satin oak green metallic:
60221-142
satin white mountains:
60221-143
satin redwood:
60221-141

Lieferumfang:

  • 1 x Helm Specialized Ambush Comp MIPS

Direkt mitbestellen:



Ausführungen:

  • black-charcoal/51 - 56 cm, lagernd
    61,45€
  • black-charcoal/54 - 58 cm, lagernd
    61,45€
  • black-charcoal/59 - 63 cm, lagernd
    61,45€
  • satin white mountains/54 - 58 cm, lagernd
    52,79€
  • satin white mountains/57 - 61 cm, lagernd
    52,79€

Kundenbewertungen (2)

4

Kundenbewertungen (2)

4.0/5.0
5
1
4
0
3
1
2
0
1
0

Sag uns Deine Meinung zu diesem Artikel.

von titus n.  am 20.06.2022
verifizierter Kauf

top Helm, eben nachgekauft, passt super + prima Belüftung. Hab ihn auch meinem Sohn und meinem Bruder gekauft

Ist diese Bewertung hilfreich?
von Felix B.  am 02.10.2021
verifizierter Kauf

Sehr guter Helm.

Ich fahr das 2019er Modell mit MIPS seit über zwei Jahren und es ist ein hervorragender MTB-Helm. Besonders gut ist die Weitenverstellung gelöst, die direkt in die hintere Helmkante integriert ist. Der Sturzsensor ist eine coole Erfindung, wenn man alleine auf Trails unterwegs ist. Leider muss für die Erkennung immer die Specialized App gestartet werden, eine Kopplung z.B. mit Garmin ist (derzeit) nicht möglich.

Auch auf langen Touren drückt der Helm nicht und kann super mit Brille gefahren werden.

Warum jetzt nur 3 Sterne? 2019 habe ich den Helm mit MIPS und ANGI-Sturzsensor für 120€ erworben. Meine Frau war nun ebenfalls auf der Suche nach einem neuen Helm mit MIPS und ist auch bei dem Specialized Ambush MIPS gelandet.

Dass der Helm mittlerweile 20€ mehr kostet ist verschmerzbar, aber das gleichzeitig der ANGI-Sensor nicht mehr mitgeliefert wird und der Helm nur noch ANGI-Ready ist, finde ich für 140€ trotz sehr guter Verarbeitung einfach zu teuer.

Wir behalten den Helm trotzdem, da es einer der wenigen MTB-Helme ist, der auf Grund seines Weitenstellsystems auch gut mit Zopf getragen werden kann. Also an alle mit langen Haaren klare Kaufempfehlung.

Ist diese Bewertung hilfreich?

Sag uns Deine Meinung zu diesem Artikel.