Terry Fahrradsättel
Terry Fahrradsättel
Terry Logo

Willkommen in der Welt der ergonomischen Fahrradsättel von Terry, die für unvergleichlichen Komfort und innovative Designs stehen. Egal, ob Du ein Pendler, Tourenfahrer oder Mountainbiker bist, Terry bietet den perfekten Sattel für Deine Bedürfnisse. Mit über 25 Jahren Erfahrung und ständiger Forschung entwickelt Terry Sättel, die nicht nur bequem sind, sondern auch gesundheitliche Vorteile bieten. Deine nächste Fahrt wird dank der durchdachten Ergonomie und den hochwertigen Materialien zu einem echten Vergnügen. Probiere einen Terry-Sattel aus und erlebe, wie komfortabel Radfahren sein kann. Dein Hintern wird es Dir danken!

46 Artikel

Sortierung

Einsatzbereich

Kategorien

Preis

Infos zur Sattel-ergonomie

Wie entstehen Sitzschmerzen beim Fahrradfahren?

Der Großteil des eigenen Körpergewichts befindet sich beim Fahrradfahren auf dem Sattel. Das führt im schlimmsten Fall zu Taubheitsgefühlen, Schmerzen im Bereich der Sitzknochen, der Genitalien oder Weichteilen. Es kann außerdem zu unangenehmen Beschwerden durch Reibung kommen.

Woher kommen die Schmerzen beim Radfahren?

Eine falsche Sitzposition und/oder lange Fahrradtouren können zu erhöhtem Sitzstress führen. Zwischen Sattel und Becken können eingeklemmte Nerven Taubheitsgefühle oder Schmerzen auslösen. Primär ist der Schamnerv (Nervus pudendus) davon betroffen.

Wie können Sitzschmerzen beim Radfahren vermieden werden?

Das wichtigste ist eine gute und gleichmäßige Druckverteilung des Körpergewichts auf den Sattel. Damit diese gewährleistet wird, sollte Dein Sattel vor allem zu deinem Sitzknochenabstand passen. Wenn dies der Fall ist, gibt es eine ausreichned große Auflagefläche zwischen Dir und Deinem Sattel. Dabei ist jedoch zu beachten, dass auch die Oberschenkel beim pedallieren frei von Reibung am Sattel sind.

Wie wirkt ein Sattel entlastend?

Druck auf Nervenbahnen und Blutgefäße sind der Hauptgrund für Sitzbeschwerden beim Radfahren. Die Aussparung oder auch Entlastungsöffnung beim Sattel ist bei Männern und Frauen unterschiedlich ausgelegt, so dass jeder Sattel optimal auf die Anatomie zugeschnitten ist. Hochwertige Schäume und Gelkissen sorgen für zusätzlichen Komfort und reduzieren die Reibung.

Terry - Dynamisches Sitzen auf dem Fahrradsattel

Die Unterschiede in der SItzknochenstellung und im Dammbereich bei Männern und Frauen erfordern eine spezielle Sattelergonomie:

  1. Durch ausgeprägten Entlastungskanal im Dammbereich wird der Sitzdruck maximal entlastet.
  2. Sanfte Übergänge verhindern Druckspitzen beim Sitzen.
  3. Dadurch resultiert eine optimale Druckverteilung in jeder Fahrsituation.