Fully

Vollgefederte Mountainbikes (kurz „Fully“, angelehnt an das engl. „full suspension“) sind die Fahrdynamik-Stars im Gelände. Federgabel und Federbein (häufig etwas missverständlich „Dämpfer“ genannt) sorgen dafür, dass Vorder- und Hinterrad den Bodenkontakt nur dann verlieren, wenn Du es willst. Hier weiter lesen
85 Artikel

Sortierung

Einsatzbereich

Farbe

Preis


UNSERE EMPFEHLUNGEN ZU Fully


Cross-Country, Enduro und Downhill: Vollgefederte für jeden Federweg

MTB-Fullys gibt es in jeder Federwegkategorie. Vom leichten und effizienten Cross-Country-Fully über das verspielte Down-Country- oder Trailbike, die vielseitigen All-Mountain- und Enduro-Modelle bis zum abfahrtsorientierten Downhill-Bike. Hier helfen Dir unsere praktischen Einsatzbereich-Tags und Federwegs-Filter.

Gerade Fullsuspension-Mountainbikes mit relativ wenig Federweg werden immer beliebter, denn die Federung erhöht auch die Antriebseffizienz auf Schotter oder einfachen Trails bergauf, indem sie für sicheren Bodenkontakt zwischen Reifen und Untergrund sorgt und verhindert, dass Dein Hinterrad springt. Zeigt das Höhenprofil dann abwärts oder wird das Gelände ruppiger, spielt die Vollfederung erst recht ihre Stärken aus. Nicht umsonst laufen Fullys auch im Cross-Country-Weltcup auf vielen Strecken dem leichteren Hardtail den Rang ab.

Ein-, Vier- und Mehrgelenker oder doch ein virtueller Drehpunkt: Der Fully-Hinterbau

Die Frage, um wie viele Gelenke sich das Hinterrad bewegt, war viele Jahre lang DAS Thema unter Mountainbiker:innen, heute ist es eher Geschmackssache. Besonders häufig sind:

  • Eingelenker
  • Abgestütze Eingelenker (auch „Mehrgelenker“, z. B. Commençal Meta)
  • Viergelenker (z. B. Specialized „FSR“ mit Horst-Link)
  • Twin-Link-Konzepte mit virtuellem Drehpunkt (z. B. Santa Cruz „VPP“)

Eine Besonderheit sind Konstruktionen mit flexenden Kettenstreben, aber ohne zusätzlichen Drehpunkt im Bereich der Hinterradnabe. Sie sparen Gewicht, eignen sich aber wegen der begrenzten Flexibilität des Materials vor allem für Cross- oder Down-Country-Bikes mit moderaten Federwegen.

Das Konstruktionsprinzip beeinflusst so verschiedene Eigenschaften wie Hinterbaukinematik, Raderhebungskurve, Anti-Squat, Pedal-Kickback und viele mehr. Ein Viergelenker ist dabei nicht automatisch besser als ein Eingelenker. Sie haben unterschiedliche Eigenschaften. Wenn Du hier ins Detail gehen willst, hilft Dir unser Kund:innenservice gern weiter.

Nur so gut wie das Setup: Dein Fully

Die besten Federelemente nützen nichts, wenn sie schlecht eingestellt sind. Der Funktionsweise und Einstellung einer MTB-Federung haben wir gleich mehrere Blogbeiträge gewidmet, genau wie den verschiedenen Federungsmedien wie Luftfederung, Stahlfederung oder Titan.

Tipp für alle Tuningfans: Nicht in jeden Rahmen oder Hinterbau passt ein Hinterbau-Dämpfer mit gewickelter Schraubendruckfeder (besser bekannt nach dem Material als Stahl- oder Titanfeder). Dasselbe gilt für Federbeine mit externem Ausgleichsbehälter.

Laufradgröße & Fully: 27,5 Zoll, 29 Zoll oder lieber Mullet?

Grundsätzlich ist auch ein vollgefedertes Mountainbike immer noch ein Mountainbike. Die Entscheidung für eine Laufradgröße hängt nicht zuerst vom Federungskonzept ab. Beim Fully gelten dieselben Parameter wie beim Hardtail: Bist Du sehr hochgewachsen, bevorzugst kürzere Federwege oder magst laufruhige, traktionsstarke Bikes, bist Du eher im „Team 29“. Stehst Du auf besonders agile und wendige Bikes oder bist eher klein gewachsen, schau Dir 27,5 Zoll (auch „650B“ genannt) an.

Eine Besonderheit hat das Fully aber doch, wenn es um die Laufradgröße geht. Sogenannte Mullet-Bikes (auch „mixed wheelsize“ oder kürzer „Mixed“) mit kleinerem 27,5-Zoll-Hinter- und größerem 29-Zoll-Vorderrad sind bei federwegslastigen Fullys besonders stark im Markt vertreten. Hintergrund: Der geringere Platzbedarf des kleineren Hinterrads erlaubt den Designer:innen mehr Spielraum bei der Gestaltung des Hinterbaus, bzw. der Hinterbau-Anlenkung.

Fully-Rahmenkits bei bc

Du liebst es, Dein ganz individuelles Bike aufzubauen? Ein Rad, das ganz genau Deinen Bedürfnissen und Vorlieben entspricht? Zum Beispiel mit einem edlen Nicolai-, Yeti- oder RAAW-Rahmen für Deinen Custom-Traum. Gute Nachrichten! Wir haben eine eigene Shopkategorie ausschließlich mit Fully-Rahmenkits für Dich: Mit und ohne Federbein oder im Bundle mit Federgabel oder Laufrädern. Hier wirst Du garantiert fündig!

 


Beratung

Tipps und Tricks

Rebound & Compression: Was ist was bei der MTB-Federung?

Verstehen

Isa

Damit Du das Potenzial Deiner Mountainbike-Federung voll ausschöpfen kannst, solltest Du ihre Einstelloptionen und Funktionen kennen. Wir erklären alle!

Jetzt weiterlesenJetzt weiterlesen

Weitere Infos

Auch interessant für Dich